SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Jens Besser – Then he decided to cross the tracks (22.11.2018)

Vernissage / Opening : 22.November 2018 , 18 – 22 Uhr / 6pm – 10pm

Da beschloss er die Gleise zu überschreiten /
Then He Decided To Cross The Tracks

Einzelausstellung von Jens Besser, http://jensbesser.de

ab 19.30 Live Siebdruck des neuen Egozins / 7.30pm live – screen printing of new egozine

Ausstellungzeitraum: 22.11.2018 – 11.12. 2018

Bereits 2010 besuchte Jens Besser Wien. Im Rahmen seines Stipendiums „Trainworkers – auf den Spuren nächtlicher Schatten“ der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen nahm er Kontakt zu Wiener Trainwritern auf. Er begleitete Sie bei ihren nächtlichen Aktivitäten und dokumentierte photographisch die Erlebnisse. Aus den Dokumenten entstand eine Serie von Zeichnungen und Siebdrucken, die u.a. in Amsterdam, Berlin und Dresden ausgestelllt wurden.

2018 kehrt Besser nach Wien zurück. Vor der Ankunft in Wien wird Besser bereits zahlreiche Erwartungszeichnungen verfassen, die als Grundlage für seinen Aufenthalt in Wien dienen. In Wien angekommen wird Besser den öffentlichen Raum der Donaumetropole am Tag und bei Nacht durchstreifen. Er wird Orte suchen um sichtbare und versteckte Werke zu platzieren. Von jedem Werk wird er einen Teil entnehmen.

Aus den Erwartungszeichnungen und den Werksfragmenten wird ein neues Egozin entstehen. Das Egozin wird zur Ausstellung live gedruckt und ist käuflich zu erwerben.

Am 22. November eröffnet in der Oxymoron Galerie die Einzelausstellung „Da beschloss er die Gleise zu überschreiten“ des Dresdner Künstlers Jens Besser.

Mehr Infos hier.

Heute – Filmvorführung KYSELAK – Kunstverein Art-P Perchtoldsdorf

„Kyselak war da! Graffiti anno 1825“
Die Filmdokumentation zeigt Stationen von Kyselaks Fussreise, seinen fantastischen Nachruhm und die besten Anekdoten. Landschaftsaufnahmen entlang Kyselaks großer Wanderung von 1825 zeigen das Gebiet des ehemaligen Kaisertums Österreich an besonders pittoresken Plätzen. Die Reiseroute führt heute durch Österreich, Bayern, Tschechien und Südtirol.
Österreichischer Rundfunk (ORF) 2008 und Felix Breisach Medienwerkstatt, 45 min. Regie: Chico Klein
Buch, Dialoge: Chico Klein, Gabriele Goffriller
Lang.: Deutsch (orig.), English, Espagnol, Polski (dubbed), Türkçe (subt.)
mit:
Nikolaus Barton
Claus Bruckmann
Sebastian Eckhardt
Christoph Fälbl
Florentin Groll
IOVE
Loomit
Karl Lukan
Nychos
Aaron
Branko Samarovski
Andreas Vitasek

06.11.2018
Kunstverein Art-P
Paul Katzbergerplatz 5, 2380 Perchtoldsdorf

Mehr Infos hier.

Heute – Vernissage & Screening ‘Feminismus an die Fassade’ – Improper Walls

Vernissage & Screening ‘Feminismus an die Fassade’
– Street Art von jungen Frauen und Mädchen mit Fluchterfahrung

Mit Street Art den öffentlichen Raum erobern! In einem Workshop von Flucht nach Vorn im September 2018 haben junge Teilnehmerinnen mit Fluchterfahrung gemeinsam mit den Künstlerinnen Katharina Löffelmann und Mariella Lehner einen Tag lang gesprayt. Gemeinsam wurden Zeichnungen und Skizzen gemacht, der Umgang mit Spraydosen und Stencils geübt und dann an der Wienerwand an der Nordbrücke Graffiti gemalt. Die Ergebnisse präsentieren wir jetzt in einer zweitägigen Ausstellung in der Galerie Improper Walls. Zu sehen sind Entwürfe der Teilnehmerinnen und Fotos der Fotografin Hibat-Ullah Khelifi, die den gemeinsamen künstlerischen Prozess und die entstandenen Graffitis dokumentieren. Um 18.00 zeigen wir den tschechischen Dokumentarfilm ‘Girl Power’ (2016), der Street Art Künstlerinnen in 15 verschiedenen Städten porträtiert. Ab 20.00 gibt es Programm mit DJs.

x PROGRAMM X

17.00 – 18.00 Einlass
18.00 – 19.30 Screenig ‘Girl Power’ (Cz 2016)
DJ Line:
20.00 – 21.00 Theresa Mau
21.00 – 22.00 Misonica (femdex) https://soundcloud.com/misonica


Das Projekt wird gefördert vom Frauenservice Wien (MA 57).

Improper Walls
Reindorfgasse 42, 1150 Wien
Mehr Infos hier.

Filmvorführung KYSELAK – Kunstverein Art-P Perchtoldsdorf

„Kyselak war da! Graffiti anno 1825“
Die Filmdokumentation zeigt Stationen von Kyselaks Fussreise, seinen fantastischen Nachruhm und die besten Anekdoten. Landschaftsaufnahmen entlang Kyselaks großer Wanderung von 1825 zeigen das Gebiet des ehemaligen Kaisertums Österreich an besonders pittoresken Plätzen. Die Reiseroute führt heute durch Österreich, Bayern, Tschechien und Südtirol.
Österreichischer Rundfunk (ORF) 2008 und Felix Breisach Medienwerkstatt, 45 min. Regie: Chico Klein
Buch, Dialoge: Chico Klein, Gabriele Goffriller
Lang.: Deutsch (orig.), English, Espagnol, Polski (dubbed), Türkçe (subt.)
mit:
Nikolaus Barton
Claus Bruckmann
Sebastian Eckhardt
Christoph Fälbl
Florentin Groll
IOVE
Loomit
Karl Lukan
Nychos
Aaron
Branko Samarovski
Andreas Vitasek

06.11.2018
Kunstverein Art-P
Paul Katzbergerplatz 5, 2380 Perchtoldsdorf

Mehr Infos hier.

Heute – In Good Company 2.0 (Oxymoron Galerie)

Groupshow: “in good company 2.0” (Reopening)

Vernissage: 17.10.2018 ab 18 Uhr – 22 Uhr,

Ort: Oxymoron Galerie, Burggasse 98, 1070 Wien

Es ist soweit die Ausstellung wandert von der Lumina zu uns ins Oxymoron! 🙂

Internationale KünstlerInnen zeigen ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Illustration, Streetart und Malerei.

In guter Gesellschaft ist einfach alles besser, deshalb freuen wir uns sehr folgende KünstlerInnen in der Ausstellung dabei zu haben:

– Bond Truluv Bond Truluv
– BUSK BUSK
– Clemens Scott
– Flying Förtress
– Frau Isa Isa Toman
– Friend
– Jana Kolbert Jana Kolbert
– Nils Jendri
– Maike Hettinger
– Megasingi Oliver Toman
– Perk Up
– RUIN RUIN
– SKIRL SKIRL

Kuratiert von Colin Linde(Oxymoron Galerie)

Mehr Infos hier.

Heute – Exhibition Opening: Bailon

In June, we had the honor to host Brazilian artist Mateus Bailon. together with some of his incredible bird creatures. Bailon was born in Santa Catarina, surrounded by the Atlantic Ocean and Forest. Inspired and fueled by this amazing biodiversity, he travels the world in order to spread and empower the nature he grew up with. Bailon paints fantastic animals – heralds of his own mythological universe.
In the course of his residency at Rabbit Eye Movement, he spent a good amount of hours in the deepest depths of our burrow in order to produce some magic (aka art works for his upcoming exhibition). On October 4th, we will open up the doors to his little universe. A universe, that’s full of fantastic, powerful creatures. We are extremely excited to introduce them to you.

———–

Exhibition opening:
October 4th, 2018 / 6 pm
Opening hours:
4th October – 31st October: each Wednesday & Thursday: 12 – 5 pm; Friday 12 – 3 pm
Rabbit Eye Movement
Gumpendorfer Straße 91, 1060 Wien

Mehr Infos hier.

Lange Nacht der Museen – KOLJA KRAMER FINE ARTS (6.10.2018)

Kolja Kramer Fine Arts has a strong focus on the latest contemporary art, young art and street art. Within this framework young art plays a significant role in opening new windows which are beyond dedication to the established positions of contemporary art. Kolja Kramer Fine Arts wants to be part of the fascinating early stage of art historical speculation, and also concentrates on regional art production from Vienna seen in an international context.

(…)

KOLJA KRAMER FINE ARTS
Loft 9 11, Kunstareal Brotfabrik, Absberggasse 27, 1100 Wien

Mehr Infos hier.

Kolekta Magazine Release (29.09.2018)

For the first release we present the printed magazine and limited edition illustrations from featured artists.

This first issue is dedicated to streetart, graffiti and urban aesthetics. The collaboration evolved between 17 artists.

Location:
Improper Walls
Reindorfgasse 42
1150 Wien

featured artists:
ABRA
BAND
CRAZY MR. SKETCH
DAVID LEITNER
DEAD BEAT HERO
EYS
GOSPER
HERBALIZER
MALR
MICHAELA SCHLÖGLHOFER
OPTEEK
OZOE
PAPERBOAT PHOTOGRAPHY
PEKS
SIUNTEE
SOCK
SPEAKER

Mehr Infos hier.

Hands Off The Wall

Female Street Art Festival
17.Sept. -2.Oct. 2018
Paint Jam 29th of Sept. 10am-5pm
Yppenplatz No.4 1160 Wien

Artists:
Roo, Annatomix, Carrie Reichardt, Chinagirle Tile, Zabou, Eternalmanila, ViViProduction, Pinkinspace, Flora Safari, 6xa, Nudlmonster, Cosy & Saul & ill-ya, Rapunze, Marveline, Rytual Wallace & Mariam, Sarah Lumen Heine, Lym Moreno, City Crime, Maria Vermont

Meet and greet at Yppenplatz No.4
Roo & Chinagirl Tile 17h 22. Sept. 2018
Annatomix & Carrie Reichardt & Zabou 17h 29. Sept. 2018

Mehr Infos hier.

Graffiti-Event „Clash of Cans“ am Samstag in Wien (krone.at)

Am 29. September 2018 wird zum ersten „Clash of Cans“ Österreichs geladen. Auf der Wiener Nordbrücke-Insel findet von 14 bis 22 Uhr ein Spray-Event der Extraklasse statt. Eine 160 Meter lange Wand steht bereit, die von 40 Street Artists in ein einzigartiges Street Art Mural verwandelt wird. DJs und Foodtrucks sorgen für Ohrenschmaus und Schmankerl.

2018 als Gegenbewegung zum Rückgang legaler Street Art-Wände lanciert, ist „Clash of Cans“ eine ganz neue Form der Street Party. Eristoff stellt hierfür eine Location zur Verfügung, an der nicht nur sicher gesprayed, sondern auch bei guter Musik und Drinks ordentlich gefeiert werden kann. Dabei sollen alle ihrer Kreativität freien Lauf lassen, zu feinen DJ-Klängen bis in die Nacht tanzen und kühle Drinks genießen.

(…)

weiterlesen auf krone.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart