SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

< BLOG

Wien – Die neue Hauptstadt des Trainwriting? (5 Minutes Video)

Warum Züge so begehrt sind bei Graffitisprühern kann niemand so wirklich erklären. So ist im Laufe der vergangenen 40 Jahre innerhalb der internationalen Graffitiszene eine relativ große weitere Szene entstanden, die sich immer mehr von dem was man heute als Street Art bezeichnet distanziert.
Viele meist junge Graffitisprüher reisen dafür durch ganz Europa. Dabei geht es nicht nur um Adrenalin und den Kick während der Aktion. Das Besprühen von Zügen gilt, was den Schwierigkeitsgrad angeht als Königsdisziplin. Auch wenn es wohl die vergänglichste Form des modernen Graffiti ist. Nicht selten überstehen die gesprühten Bilder keine 24 Stunden. Dem entgegen steht ein nicht unerheblicher Aufwand. Die langen Reisen, die Vorbereitung, die meist sehr kurze und gut geplante Umsetzung, die Dokumentation. Letztendlich werden die Bilder schnell wieder geputzt, fahren nur selten längere Zeit durch die Metropolen Europas. Das Flair, wie einst in New York findet man höchstens noch in Rom oder Bukarest. Eine sehr zentrale Rolle spielt dabei Graffiti auf Zügen in Wien. Viele bezeichnen das Wiener U-Bahn Modell als das Schönste und Begehrteste. Zählt man die zahlreichen Touristen dazu hat Wien wohl die größte Trainwriting Szene weltweit. Wir haben einige Graffitisprüher der ORG Crew für 24 Stunden in Wien begleitet. Vom Wiener Prater in die U-Bahn Tunnel und S-Bahn Layups der österreichischen Hauptstadt.

Copyrights:
5 MINUTES ist ein Projekt von: I Love Graffiti
in Kooperation mit: ARTE Creative
Camera: ORG Crew, Red Tower Films
Edit: Red Tower Films

Link

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart