SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

< BLOG

Wo Wiens Wände leuchten (club.wien.at)

Unter dem Motto „3 Weeks – 3 Walls“ wurden an drei Wochenenden in der Per-Albin-Hansson-Siedlung drei Hausmauern neu gestaltet. GraffitikünstlerInnen der Levin Statzer Foundation verwandelten den Gemeindebau in einen Ort des kreativen Schaffens.
Drei Graffitis, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zieren seit Juni 2018 die Per-Albin-Hansson-Siedlung im 10. Bezirk. Das Projekt wurde von der Levin Statzer Foundation in Zusammenarbeit mit internationalen sowie nationalen Künstlerinnen und Künstlern verwirklicht. Kunst im Gemeindebau hat eine lange Tradition. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts förderte die Stadt Wien Künstlerinnen und Künstler bei Kunstprojekten in Gemeindebauten. Wie kam es zum Projekt „3 Weeks – 3 Walls“ und welche Intention steckt dahinter? CLUB WIEN hat sich mit dem Graffitikünstler Stefan Wogrin getroffen und sich mit ihm über das Kunstprojekt und Kunst im Gemeindebau unterhalten.

Stefan Wogrin ist Kunsthistoriker, Graffitikünstler und Mitglied im Vorstand der Levin Statzer Foundation. Seit 2001 betreibt er das österreichische Graffiti-Dokumentationsarchiv spraycity.at.

(…)

weiterlesen auf club.wien.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart