SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

< BLOG

Wiener will 6.000 Euro für Puber-Werke aus dem Häfn (heute.at)

von Christine Ziechert – 2016 saß der Graffiti-Künstler Puber mit Manuel M. in Haft und schenkte ihm fünf Zeichnungen. Diese stehen nun zum Verkauf.

„Puber ist ein lockerer, umgänglicher und cooler Typ, der es nicht immer leicht gehabt hat im Leben. Er war aber auch jähzornig und ist schnell hochgegangen“, erzählt Manuel M. (30, Name geändert). Der Wiener – er saß im Häfn, weil er einem Dealer gedroht hatte – teilte sich 2016 rund zwei Monate lang eine Zelle mit dem bekannten Sprayer.

Puber (34), dessen Schriftzug hunderte Mauern in Wien zieren, wurde im Mai 2016 wegen schwerer Körperverletzung, Widerstands gegen die Staatsgewalt und illegalen Waffenbesitzes (ein Butterfly-Messer) zu zehn Monaten Haft verurteilt.

(…)

weiterlesen auf heute.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart