SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

< BLOG

Banksy kann sich nicht gegen Fake-Personalen wehren (Falter.at)

VOn einem „product recall“, einem Produktrückruf, ist auf Banksys Website die Rede: Der Künstler listet dort 27 internationale Banksy-Ausstellungen auf, die seit 2016 allesamt ohne sein Zutun und seine Zustimmung veranstaltet wurden. Neben den Orten sind die Ticketpreise vermerkt. Sie reichen von sechs Dollar bei der ersten Schau in Istanbul bis zu 36 Dollar in Miami. Die Fake-Personale in den Sofiensälen liegt mit 19 Euro (umgerechnet 22 Dollar) im oberen Bereich.

Kein Cent Eintritt wurde hingegen bei der Ausstellung verlangt, die der Sprayer 2003 im Wuk zeigte. Bei der Eröffnung gab es damals Originale um 50 bis 500 Euro zu kaufen. „So eine Ausstellung in einem weißen Raum mache ich normalerweise nicht. Das ist wie ein Souvenirshop, während draußen the real thing passiert“, erzählte Banksy im Interview mit dem Falter.

(…)

Weiterlesen auf falter.at

Mehr Infos zur echten Ausstellung von Banksy im WUK im Jahr 2003 gibt es hier>

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart