„Shoefiti“: Neuer Trend erreichte Wien


“Ein internationaler Trend geht nun auch in Wien um – das sogenannte Shoefiti. Dabei werden nicht mehr getragene Schuhe an ihren Bändern verknotet und über Oberleitungen, zumeist zwischen zwei Lichtmasten, gehängt. Wenig Freude an der neuartigen Intervention im öffentlichen Raum hat naturgemäß die für Straßenbeleuchtung zuständige Magistratsabteilung, wiewohl derzeit noch Gelassenheit vorherrscht.”
Mehr über “Shoefiti” und warum es gerade jetzt so “trendy” sein soll, findet man hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.