32.500 Euro Gesamtschaden nach Sprühaktion

“Zwei Jugendliche haben im Raum Graz und Graz Umgebung bei Sprühaktionen einen Gesamtschaden von 32.500 Euro verursacht. Sie wurden von der Polizei auf frischer Tat ertappt. Die Jugendlichen sind teilgeständig. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.
Zwischen Oktober 2008 und Mitte Februar 2010 haben vorerst unbekannte Täter in Graz nach Graffiti Sprühaktionen an Hauswänden, Trafostationen, Schaltkästen, Wartehäuschen, Wartebänke, Lärmschutzwände, Müllcontainer, Verkehrszeichen und Telefonzellen einen Gesamtschaden von rund 7.500 Euro verursacht. Die beiden Grazer im Alter von 16 und 18 Jahren konnten Mitte Februar 2010 in Graz bei einer Sprühaktion auf frischer Tat ertappt werden.
Weitere Sprühaktionen in Graz Umgebung
Nach umfangreichen Ermittlungen konnten den Jugendlichen weitere Sachbeschädigungen in Seiersberg und Pirka mit einem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro nachgewiesen werden.
Die Jugendlichen sind teilgeständig. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.”

Kleine Zeitung, LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.