Jugendliche Vandalen in Maria Rain ausgeforscht

“5.000 Euro Schaden

Die Polizei hat vier 15-jährige Jugendliche aus Maria Rain (Bezirk Klagenfurt-Land) ausgeforscht, die im August und September in ihrer Heimatgemeinde durch Graffitis einen Schaden von rund 5.000 Euro verursacht haben. Die Teenager sind geständig und wollen den Schaden wiedergutmachen.
Insgesamt hatte das Quartett seiner Kreativität an einigen Trafostationen der Kelag, einer Unterführung der ÖBB, einem Wasserbehälter der Gemeinde sowie mehreren Fassaden mit großflächigen Graffitis freien Lauf gelassen. ”
LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert