Klärung von Schmierereien in Bad Ischl

Beamten der PI Bad Ischl ist es gelungen, eine aus sieben Bad Ischlern und einem Salzburger bestehende Jugendbande (Alter zw. 13 und 15 Jahre) auszuforschen, welche im gesamten Gemeindegebiet von Bad Ischl im Laufe des Jahres 2011 durch Anbringen von Graffitis mittels Lackstiften und Spraydosen einen Gesamtschaden von über € 20.000,– anrichteten.
Betroffen waren Privathäuser, öffentliche Gebäude, Telefonzellen, Einfriedungsmauern, Zugsgarnituren, etc.
Die Täter werden wegen Verdachtes der schweren Sachbeschädigung angezeigt.
LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert