Graffitis und Sachbeschädigungen in Innsbruck und Hall: Täter ausgeforscht (tt.com)

Innsbruck – Seit vergangenen August waren im Raum Innsbruck junge Sprayer illegal am Werk. Nun hat die Polizei drei Verdächtige ausgeforscht. Ein 17-Jähriger, ein 20-Jähriger und eine 21-Jährige sollen bis Jänner mehr als 30 Graffiti hinterlassen haben.

Während die beiden älteren Einheimischen laut Aussendung einen Großteil der Sachbeschädigungen gestanden haben, streitet der jüngere die Beteiligung ab. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehr als 10.000 Euro.

(…)

weiterlesen auf tt.com