Urban Art #19 – „Fata Morgana“

Das Urban Art Kollektiv mit Ursprung in Cottbus, Berlin und München organisiert jährlich eine “Guerilla-Ausstellung” in einer europäischen Stadt.
Hierzu war das Kollektiv in den letzten Jahren unter anderem in Zagreb, Warschau, Rom, Den Haag und Madrid.
In diesem Jahr wird es das Kollektiv nach Wien verschlagen.

Innerhalb einer Woche vom 29.10.22 bis 4.11.22 wird vor Ort nach einem geeigneten Platz im öffentlich-urbanen Raum gesucht um die Kunstwerke in Plakatform am 1.11.2022 hypertemporär auszustellen. Eine Präsentation mit Dokumentation der Reise der Kunstwerke von über 30 verschiedenen internationalen Künstlern wird am 3.11.2022 von 19:00 – 22:00 in den Räumlichkeiten von Room Communication in der Lindengasse 26 zu sehen sein.

Inhaltlich bechäftigen sich die fotografisch eingereichten Arbeiten mit dem Thema „Fata Morgana“ – also mit Täuschungen, Illusionen und dem „was
nicht so ist wie es scheint“.
Ein Thema, welches im gesellschaftlichen-, politischen- sowie im Medienkontext aktueller denn je erscheint.

Mehr Infos hier.