Category Archives: Polizei Pressemeldungen

Sachbeschädigung in Innsbruck

Presseaussendung der SID Tirol
Am 21.04.2012 um 00:30 Uhr wurden durch eine AGM-Streife in Innsbruck, Trenkwalderstraße, 4 Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren aus Innsbruck und Innsbruck-Land angehalten, welche gerade dabei waren, eine Hausfassade eines öffentlichen Gebäudes mit Graffiti zu versehen. Bei den Angehaltenen konnten 3 Farbspraydosen sowie Schablonen vorgefunden und vorläufig als Beweismittel sichergestellt werden. Im Zuge der Einvernahmen stellte sich heraus, dass durch die angeführten Personen zuvor in der Unterführung “Freiburgerbrücke” ebenfalls Sachbeschädigungen durch Anbringen von Graffiti verursacht wurden. Die Angehaltenen erklärten sich mit einer Schadensgutmachung einverstanden. Sie werden auf freiem Fuß der StA Innsbruck zur Anzeige gebracht.
LINK

Sachbeschädigung in Fulpmes

“Presseaussendung der SID Tirol
Am 15.04.2012 in der Zeit zw. 04.30 Uhr und 05.30 Uhr wurden von einer bisher unbekannten Täterschaft in mehreren Straßenzügen in Fulpmes auf Hauswänden und Hausmauern diverse Graffitis angebracht. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Fulpmes erbeten.”
LINK

Linienbusse im Raum Graz mit Graffitis besprüht – Täter ausgeforscht

Schaden macht 5.500 Euro aus
BEZIRK GRAZ-UMGEBUNG. Ausgeforscht werden konnten jene Täter, die am 4. und am 11. März in Weinitzen und Premstätten mehrere Busse eines Linienbetreibers mit Graffitis besprühten. Sie richteten dabei einen Schaden von 5.500 Euro an.
Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung und umfangreichen Erhebungen kam die Polizei Kumberg auf die Spur der vier Jugendlichen – zwei 16-jährige Schüler, einen 17-jährigen Lehrling und einen 17-jährigen Arbeitslosen. Sie wurden nach den Einvernahmen wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.
LINK
LINK (Presseaussendung Polizei)

Sachbeschädigung in Silz

“Presseaussendung der SID Tirol
Unbekannte Täter haben in der Nacht vom 6.4.2012 auf den 7.4.2012 an insgesamt drei Stellen die Betonmauer eines Firmenareals in Ötztal Bahnhof, Wiesrainstraße mit Graffiti beschädigt. Unter anderen wurde der Schriftzug “CHAKUZA” aufgesprüht. Zweckdienliche Wahrnehmungen sind an die PI. Silz, Telefon 059133/7107 erbeten.”
LINK

Graz: Personenzüge mit Graffitis beschmiert

Der Schaden macht mehrere tausend Euro aus
GRAZ. Vier Personenwaggons haben noch unbekannte Täter zwischen Samstag und Sonntag am Bahnhofgürtel im Grazer Bezirk Lend mit Graffitis beschmiert. Der dadurch entstandene Schaden wird von der Sicherheitsdirektion Steiermark mit 3.200 Euro angegeben.
LINK
Schwere Sachbeschädigung
Graz/Bezirk Lend
Zwischen 17. März 2012, 20:00 Uhr und 18. März 2012, 05:00 Uhr, haben unbekannte Täter am Bahnhofgürtel 48, ÖBB, vier Personenwaggons durch Graffiti beschädigt. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von 3.228 Euro.
Die PI Hauptbahnhof ersucht um Hinweise unter der Tel. Nr.: 059/133/6584.
LINK

Graffiti – Sprayer ausgeforscht – 119 Fakten geklärt

Pressemitteilung der SID Tirol
In den letzten Jahren kam es im Stadtgebiet von Innsbruck verstärkt zu Sachbeschädigungen durch Beschmierungen insbesondere von Hauswänden (Graffiti), wobei oft erheblicher Sachschaden entstand.
Im August 2010 konnten zwei mutmaßliche, der Innsbrucker Graffiti-Szene zugeordnete Tiroler, beide aus geordneten familiären Verhältnissen, in einem anderen Bundesland bei der Beschmierung von Gebäuden angehalten werden.
Da die dortig festgestellten Schriftzüge eine signifikante Ähnlichkeit mit zahlreichen Graffitis in Innsbruck aufwiesen, wurden durch die Polizeiinspektionen des Stadtpolizeikommandos Innsbruck und das Kriminalreferat umfangreiche Tatortdokumentationen, Ermittlungen und Analysen durchgeführt.
Nach der Auswertung von Vergleichsschriftzügen bestand auf Grund der Gleichartigkeit – vergleichbar mit einer persönlichen Handschrift – der dringende Verdacht, dass die beiden Burschen für diese Graffiti-Serie in Innsbruck verantwortlich sein dürften, weshalb die Ermittlungen auf diese beiden Personen konzentriert wurden.
Insgesamt konnten nunmehr 119 Fakten zugeordnet werden, wobei von einem Gesamtschaden von über € 50.000.- auszugehen ist.
Die beiden 19-jährigen Tiroler werden bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen schwerer Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.
LINK