SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Heute – Mein Lieber Prost: „Kunst, Krimi & Kommerz“

Smiles for Miles
Mein Lieber Prost kommt aus einem fernen Land, wo sehr viel gelacht, gelächelt und gegrinst wird. Möglicherweise fehlt ihm das, als er in jungen Jahren durch ein Kunststipendium nach Deutschland kommt. Vielleicht ist sein Trademark Smiley die natürliche Reaktion auf das neue Umfeld. Also verbreitet er das Lachen in der Stadt und Berlin liebt ihn dafür. Seine Wände scherzen, lachen, sind frech. Sie interagieren mit dem Betrachter und sind selten „nur“ ein Style Statement – simple is not easy!
Bekanntheit erreicht Prost auch durch seine One-Liner-Technik und seine Ad-Bustings – die Veränderung von Werbebotschaften im öffentlichen Raum, selten zugunsten der Werbenden. Dafür widmet ihm der Rapper und Streetart Chronist Emus Primus einen Tribut Song, George Clooney kauft ein Street Piece und berühmte Kollegen wie Blek Le Rat oder Evol outen sich als Fans.
Binnen weniger Jahre erntet MLP internationalen Kultstatus. „Aber auch Probleme. Also wieder dahin wo der Pfeffer wächst“sagt MLP. Nach fast drei Jahren freut sich Mural Harbor diesen vielseitigen Künstler zurück nach Europa zu holen für die Einzel-Austellung
„Kunst, Krimi & Kommerz“, in der Mein Lieber Prost sein ganzes Werk präsentiert – großteils neue Arbeiten, aber auch eine Retrospektive zu seinen AdBustings und Culture Jammings.

Ausstellungsdauer: 20. September 2019 – Herbst 2020

Mural Harbor, Linz
19:00 – 22:00

Mehr Infos hier.

In Erinnerung an Franz Kratzer (Wienerwand)

Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass Franz Kratzer im Alter von 65 Jahren unerwartet verstorben ist. Durch sein persönliches Engagement als Leiter des Projektes Wienerwand wurden den Wiener Graffiti-KünstlerInnen mehr als 15 neue legale Graffiti-Wände zur Verfügung gestellt. Die ersten Flächen unter dem Wienerwand-Leitsystem wurden im Jahr 2005 eröffnet und schon damals von der Szene dankend angenommen. Franz arbeitete immer gerne mit den Graffiti-KünstlerInnen zusammen und nahm jederzeit Vorschläge für neue Wienerwände entgegen. Er wusste welche Wände sich besonders eignen würden und bewirkte durch seinen Einsatz die laufende Erweiterung der Wienerwand-Flächen. Auch wenn sich Franz selbst stets bescheiden gab – seine Arbeit hat erheblich zur Akzeptanz von Graffiti in Wien beigetragen.

Franz Kratzer bei der Wienerwand Eröffnung im Esterhazypark (2007)

Franz Kratzer bei der Wienerwand Eröffnung im Esterhazypark (2007)

Vielen Dank für dein Engagement Franz – wir werden dich vermissen.
Stefan Wogrin / Spraycity

 

 

 

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart