SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Was das Riesengrafitto am Gemeindebau mit São Paulo zu tun hat (kurier.at)

Deshalb sieht der schwarze Schriftzug auf einem Brigittenauer Hochhaus so anders aus als die Graffiti am Donaukanal.

Wer über die Gürtelbrücke in die Brigittenau fährt, kann sie nicht übersehen: Die sechs schwarzen Buchstaben, die seit gut zwei Wochen einen 13-stöckigen Gemeindebau zieren. Sie ergeben das Wort „Ikarus“ – entziffern lässt sich das aber erst auf den zweiten Blick.

Die atypische Form der Lettern macht den Schriftzug nicht nur schwer lesbar, sondern hebt ihn auch von den in Wien gewohnten Graffiti ab. Der KURIER erklärt, was dahinter steckt.

(…)

weiterlesen auf kurier.at

Illegales Riesen-Graffito auf Gemeindebau (orf.at)

Der Freiheitsturm hat manche offenbar zu etwas zu viel Freiheit der Kunst eingeladen: Auf der Fassade eines Gemeindebaus in der Brigittenau haben Graffiti-Künstler in einer Nacht- und Nebelaktion einen riesigen Schriftzug hinterlassen.

Fährt man über die Gürtelbrücke Richtung Brigittenau, springt das riesige Graffito sofort ins Auge: Ikaruz – dieser Schriftzug prangt seit Kurzem auf der Hausfassade des Gemeindebaus in der Klosterneuburger Straße.

(…)

weiterlesen auf wien.orf.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart