SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Offline Graffiti Magazine #6 Release – 17.05.2018

OFFLINE Graffiti Magazine #6
Release
Do 17.05.2018
18:00-22:00

Sisi und Franz haben beim Spotten wieder einige Panels und Wholecars vor die Linse bekommen. Eine Auswahl ihrer Fotos gibt es im neuen OFFLINE Graffiti Magazine #6 zu sehen. Der Fokus liegt wie gewohnt auf der kaiserlich österreichischen Trainwriting-Szene.

64 Seiten/Pages – A4 – Softcover – 100% Trains

Inhalt/Content:
– Vienna / Wien U-Bahn, S-Bahn, Tram
– Metro Generalstab Special
– Austrian / Österreich Trains
– International Trains

Opening Hours
Fr 18. & Sa 19.05.2018
13:00-18:00

www.spraycity.at
www.oxymoron-galerie.at

Oxymoron
Burggasse 98
1070 Wien

Mehr Infos hier.

Die Kunst der Straße – Graffiti in Wien (wiener-online.at)

Die Geschichte von Graffiti in Wien ist eng mit dem WIENER verbunden und reicht bis in die 1980er-Jahre zurück. Seitdem ist die Wiener Szene stetig gewachsen, nicht zuletzt durch die einzigartige Situation der vielen legalen Plätze der Stadt, die auch viele internationale Artists anlockt. Wien mutiert somit immer mehr zur Freiluftgalerie im Bereich Graffiti und Street-Art. Doch auch illegale Sprayer sind unterwegs. Mit überzeugend hoher Streetcred.

Text: Anneliese Ringhofer und Stefan Wogrin

Alles so schön bunt hier. Sprayer malen ihre Pieces, Tags und Street-Art-Murals. Fast stündlich kommt eine weitere Lackschicht dazu. Neue Bilder entstehen und verschwinden wieder, manche transformieren sich binnen kürzester Zeit. Fast kein Millimeter Mauerwerk ist im originären Zustand sichtbar. Wir befinden uns am Wiener Donaukanal. Und wo, wenn nicht hier, wird einem augenscheinlich klar: Graffiti ist ein Zeichen für Lebendigkeit.

(…)

Der WIENER initiierte 1984 eine Sprühaktion des J-Wagens der Wiener Linien. Foto: (c) Eryk Kepski

(…)

weiterlesen auf wiener-online.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart