SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Together 2021 – Europas beste Sprayer in Wels (WT1 Video)

Als verbotene Straßenkunst hat alles begonnen. Mit besprühten Hauswänden oder Zügen. Nachts, im verborgenen. Doch das hat sich geändert. Mittlerweile werden Graffiti Künstler von großen Firmen wie Audi oder Bosch gebucht – und genießen Ansehen in der Kunst-Szene. In Wels kann man sich davon bald selbst überzeugen – beim größten Street Art Festival Europas. Mit den bekanntesten Namen der Szene.

Tobias Tomasek – Graffiti Festival – Frühstück mit Bier Podcast

Mit erst 23 Jahren hat Tobias schon ein mega Projekt am Start. Er ist leidenschaftlicher Graffiti Künstler und organisiert in Wels das größte Graffiti Festival Europas. Er erzählt uns wie man mit dieser Kunstform beginnt und warum man dabei schnell laufen muss haha. Spaß beiseite, Graffiti und Streetart ist absolut angesagt und er sprüht sogar für Kunden wie Audi. Was macht Graffiti so besonders? Tobias klärt uns auf!

Habt ihr Lust auf das Festival? Dann schaut vorbei: http://www.together2021.at

Gratwein-Straßengel: (Legale) Graffiti-Kunst auf den Wänden (meinbezirk.at)

In Gratwein-Straßengel hat die Gemeinde Jugendlichen eine Mauer zur Verfügung gestellt, damit sie sich dort mit Graffitis austoben können.

Bunte Botschaften oder einfach nur Schmierereien? Graffitis im öffentlichen Raum sind ein Ärgernis – und ihre Entfernung kostet den Gemeinden viel Geld. Damit es nicht zum Wildwuchs kommt, stellt Gratwein-Straßengel beziehungsweise der Fachausschuss für Jugend, Sport und Bildung unter Obmann Gernot Papst eine eigene Mauer zu Verfügung, wo sich Jugendliche schon austoben können.

(…)

weiterlesen auf meinbezirk.at

PAUL BUSK x Martin Auer – NEUE FIRMENFLOTTE IM STREET ART DESIGN

Automobile Straßenkunst: Der Wiener Street Art Aktivist Paul Busk hat 18 Fahrzeuge für uns gestaltet. Jedes davon ist ein Unikat.

Graffiti Writing und Brotbacken. Wie passt das zusammen? Ziemlich gut, finden wir. Weil ein Handwerk auf das andere trifft. Jedes unserer Brote ist ein Unikat. Genauso wie jedes tag eines Graffiti-Künstlers. Beides lebt von der Wiederholung, den immer gleichen Handgriffen. Das Ergebnis ist aber jedes Mal ein anderes. Jedes der Fahrzeuge ist daher ebenso ein Unikat, weil Paul Busk sie einzeln besprüht hat. Die Gestaltung der Fahrzeuge zeigt einen Word-Rap über ein berühmtes Bibelzitat und die Lust am ironischen Wortspiel sowie die kreative Kraft der Wiederholung: Busk lebt nicht von Kunst allein. Busk lebt nicht vom Brot allein. Paul Busk gehört zu den präsentesten und gleichzeitig unbekanntesten Künstlern Wiens, der die Stadt seit zwei Jahrzehnten mit seinen Markierungen prägt, ohne dabei seine Anonymität aufzugeben. Seit Kurzem sind die besprühten Fahrzeuge der Modelle Mini Clubman, VW Caddy und Mercedes Sprinter auf den Straßen von Graz unterwegs. Mit ihnen beliefern wir täglich unsere Filialen mit Brot und Gebäck.

(…)

Weiterlesen auf martinauer.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart