SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

Klärung von Sachbeschädigungen in Spittal/Drau (polizei.gv.at)

Am 27. 11. beobachtete eine Anrainerin gegen 03:00 Uhr in Spittal/Drau, wie ein unbekannter Mann eine Lärmschutzwand mit Spraylack besprühte und erstattete Anzeige. Die verständigten Beamten konnten den Mann, einen 26-jährigen Spittaler, auf frischer Tat betreten. Als der Mann die Beamten bemerkte lief er davon, konnte aber nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig in Verwahrung genommen werden. Im Zuge der Einvernahmen konnten zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffitis im Gemeindegebiet von Spittal/Drau, Paternion und Feistritz/Drau, die er in den vergangenen 2 Monaten verübt hatte, geklärt werden. Der durch die Taten verursachte Sachschaden beträgt mehrere 10.000€. Er wird auf freiem Fuße angezeigt.

Presseaussendung
vom 27.11.2018, 18:09 Uhr

Quelle: polizei.gv.at

Festnahme nach Graffiti-Sachbeschädigung (polizei.gv.at)

Datum: 29.10.2018
Uhrzeit: 02:00 Uhr
Adresse: 16., Degengasse

Heute Nacht bemerkten Zeugen, wie zwei Personen ein Haus mit Spraydosen besprühten. Als Polizisten die beiden Jugendlichen anhalten wollten, ergriffen beide die Flucht und sprangen über einen Zaun auf die Gleise der angrenzenden S-Bahn-Strecke und liefen davon. Bei der Station Ottakring nahmen unterstützende Polizeikräfte einen der beiden Tatverdächtigen (15, Österreich) fest. Dem Komplizen gelang zwar vorläufig die Flucht, dank der Angaben des Festgenommenen ist er jedoch namentlich bekannt. Der 15-Jährige wurde nach der polizeilichen Anzeigenaufnahme der Mutter übergeben. Da neben einschlägigem Graffiti-Werkzeug auch kleine Mengen an Cannabis sichergestellt wurden, muss sich der Jugendliche auch nach dem Suchtmittelgesetz verantworten.

Presseaussendung
vom 29.10.2018, 10:07 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Jugendliche als „Graffiti-Sprayer“ ausgeforscht (polizei.gv.at)

Die Polizei aus Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) klärte eine Reihe von Sachbeschädigungen an Gebäuden durch Graffitis mit Lacksprays.

Jugendliche als „Graffiti-Sprayer“ ausgeforscht

Nachdem am Donnerstag, den 26. Juli 2018, von einem Gemeindearbeiter aus Großpetersdorf bei der Polizeiinspektion in Großpetersdorf die Anzeige über mehrere Sachbeschädigungen an Objekten durch Ansprühen mit Lacksprays angezeigt wurde, sind von den Polizisten an fünf Gebäuden im Ortsgebiet Graffitis wahrgenommen worden. Im Zuge der Ermittlungen konnten durch Hinweise aus der Bevölkerung fünf Burschen aus dem Bezirk Oberwart, zwei 14-Jährige und drei 13-Jährige, als Sprayer ausgeforscht werden.
Die Jugendlichen zeigten sich geständig, seit Anfang Juli 2018 die Beschädigungen bzw. Verunstaltungen an den Gebäuden in Großpetersdorf begangen zu haben. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf eine Höhe im unteren vierstelligen Eurobereich.

Presseaussendung
vom 28.07.2018, 08:00 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Sprayer auf frischer Tat betreten (polizei.gv.at)

Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 21.07.2018 gegen 20.55 Uhr konnte eine Polizeihundstreife bei einem Kontrollgang in der Feldstraße in Innsbruck zwei Personen beim Graffiti-Sprühen auf frischer Tat betreten. Die zwei Burschen aus Deutschland (25 und 27) wurden vorläufig festgenommen. Bei den Personsdurchsuchungen konnten zum Teil gebrauchte Spraydosen und Arbeitshandschuhe sowie diverse Utensilien zum Sprayen aufgefunden und sichergestellt werden. Die Männer werden an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Presseanfragen: PI Innsbruck – Innere Stadt (SPK Innsbruck)
Tel.: 059133 / 7584

Presseaussendung
vom 22.07.2018, 07:15 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Sachbeschädigung durch Graffiti geklärt (polizei.gv.at)

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Der Polizei Bischofshofen gelang es jene Jugendlichen auszuforschen, die in der Nacht zum 27. Mai 2018 im Stadtgebiet von Bischofshofen mehrere Häuser, Garagentore und Wände mit Farbsprays besprühten. Die vier Pongauer im Alter zwischen 13 und 16 Jahren zeigten sich zu der Sachbeschädigung geständig. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf einige tausend Euro.

Presseaussendung
vom 13.06.2018, 14:06 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti geklärt (polizei.gv.at)

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti geklärt – Mödling / Baden/ Wien

Ein 21- Jähriger aus dem Bezirk Mödling konnte am 11. Jänner 2018, gegen 21:30 Uhr, nach der Besprühung einer Mauer am Bahnhof in Brunn am Gebirge durch Graffiti von Polizisten aus dem Bezirk Mödling angehalten werden.
Durch umfangreiche Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge, konnten dem 21- Jährigen insgesamt 15 Sachbeschädigungen, vorwiegend an Gebäuden in der Nähe von Bahnhöfen entlang der Bahnstrecke zwischen Mödling, Baden, Wien Floridsdorf und Wien Meidling, nachgewiesen werden.
Der 21- Jährige ist geständig, die Sachbeschädigungen mit Lackspray und Ölfarben begangen und dabei die Schriftzüge „EKSER“, „EKSO“, „DOKE“, „DAKE“ hinterlassen zu haben. Der gesamte Schaden beläuft sich auf eine hohe vierstellige Schadenssumme. Der Beschuldigte wird der Staatsanwaltschaft wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.

Presseaussendung
vom 11.06.2018, 10:16 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Wien-Alsergrund: 27-jähriger Tatverdächtiger nach Schmiererei festgenommen (polizei.gv.at)

Am 15.03.2018 gegen 00:30 Uhr konnten Polizisten der Bereitschaftseinheit im Zuge ihres Streifendienstes in der U-Bahn-Station Spittelau einen 27-jährigen Tatverdächtigen dabei beobachten, wie dieser eine Plexiglaswand mit Farbe bemalte. Als der Tatverdächtige die Beamten sah, ergriff er die Flucht, konnte jedoch beim Josef-Holaubek-Platz in einem Park angehalten werden. In einer mitgeführten Einkaufstasche konnten die Beamten 24 Tuben Acrylfarbe sicherstellen. Der mutmaßliche Täter wurde nach erfolgter Einvernahme auf freiem Fuß wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Presseaussendung
vom 15.03.2018, 09:48 Uhr

Quelle: polizei.gv.at

Sachbeschädigung durch Graffiti in Schruns (polizei.gv.at)

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Sachbeschädigung durch Graffiti in Schruns

Eine unbekannte Täterschaft verunstaltete vergangene Nacht (19.02.2018) zwischen 00:30 und 04 Uhr durch Graffiti einen Personentriebwagen, der im Bahnhof Schruns abgestellt war. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.
Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Schruns zu melden.

Quelle: www.polizei.gv.at

Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti in Innsbruck (Polizei.gv.at)

Presseaussendung der Polizei Tirol
Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti in Innsbruck

In der Nacht von 25. auf 26. Jänner 2018 wurden mehrere Grundstücksmauern, Garageneinfahrten, Stromkästen, sowie ein Parkautomat in mehreren Straßenzügen im Stadtteil Hötting (Grauer-Stein-Weg, Mittenwaldweg, Anna Steiner Knittel Weg) mit insgesamt 30 Graffiti beschmiert. Die Höhe des entstanden Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt

Quelle: polizei.gv.at

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart