SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

  • Pixacao Sao Paulo Signature

    32.00

    Despite laws, ‚pixacoes‘ have invaded Sao Paulo. A true calligraphic shock, that has caused a deep aesthetic transformation of the city. Through more than 125 photos taken at the core of the Brazilian megalopolis as well as a detailed analysis of the phenomenon, ‚Sao Paulo Signature‘ deciphers for the very first time an unparalleled graphic universe, strictly reserved to initiates before today.

    Hardcover
    279 Seiten/Pages
    27 x 20 x 2.5 cm
    2007

  • Graffiti Photographers United

    29.00

    Die Künstler die sich zu dem Projekt „Graffiti Photographers United“ zusammengeschlossen haben, dokumentieren mit Ihren Werken die Graffiti-Szene in verschiedenen Städten und Ländern, wobei von den Protagonisten jedoch unterschiedliche Perspektiven eingenommen werden. Das Buch zeigt vor allem atmosphärische Fotos der Entstehung von Bildern auf Zügen. Der Fokus des Projektes liegt auf der gemeinsamen Präsentation der künstlerischen und sozialen Sichtweisen der verschiedenen Fotografen und Szeneangehörigen durch persönliche Texte und Bildserien.

    Künstler

    Phil America (USA)
    MJay (Holland)
    Peter Stelzig (GER)
    Kevin Schulzbus (GER)
    Riky Kiwy (IT)
    Peter White (GER)
    Dpplhand (GER)
    RDJ (Holland)
    Miserable Face (PL)

    Details

    144 Seiten
    Text Deutsch / Englisch
    DIN A4 Hochformat
    Fadenbindung / 150gr. Profi Bulk 1.1 Papier
    Off-Set Druck
    Limitierte Auflage
    Verlag: Seltmann + Söhne
    Gedruckt in Deutschland
    Klappcover mit Schriftprägung
    Veröffentlichung Juni 2017

  • Hamburg

    35.00

    Die Stadt Hamburg ist untrennbar mit dem Phänomen OZ verbunden. Jahrzehntelang haben seine Werke das Stadtbild geprägt. Der Mann hinter dem Pseudonym ist nun seit fast vier vier Jahren tot. Doch was ist heute noch von seinem Lebenswerk erhalten?

    Die Fotos von Emmett E. entstanden im Zeitraum von 29. bis 31. März 2018

    320 Seiten / Pages
    21 x 29,7 cm (Softcover mit Prägung)
    Deutsch / Englisch
    Herausgeber: Hitzerot
    Oktober 2018

  • BERLIN: Writing Graffiti

    20.00

    Im Juni 2018 wurde mit der dokumentarischen Fotoausstellung SORRY! der Versuch unternommen sich der komplexen Kultur des Berliner Graffiti Writing zu nähern. Anhand eines chronologisch aufgebauten Rundgangs gewährte die Ausstellung in Berlin Einblicke in die Entwicklung des Graffiti Writing aus dem Zeitraum von 1983 bis 2018 im sich wandelnden Stadtraum. Die gezeigten Fotografien und Zeitdokumente stammen aus teils privaten Archiven und wurden durch Texte sowie Erzählungen von Writern ergänzt. Hinzu kamen Fotografien von professionellen Fotografen, die sich künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Der damalige enge Zeitrahmen für die Recherchen und die Produktion der Ausstellung ließen einen ersten allgemeinen Blick auf die Thematik zu, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit oder Wissenschaftlichkeit erhoben zu haben.

    Mit dem neuen Titel BERLIN: Writing Graffiti reist die Ausstellung 2019 nach Brüssel und wird dort in abgewandelter Fassung gezeigt. Zu der aktuellen Ausstellung erscheint der vorliegende Katalog. Die Publikation begleitet den fortlaufenden Prozess der Recherchen und versucht ebenso die aktuellen Entwicklungen in der Berliner Szene zu dokumentieren. Durch die unüberschaubare Anzahl von AkteurInnen, Positionen und Geschehnissen innerhalb des Berliner Netzwerks ist eine lückenlose Aufarbeitung so gut wie unmöglich. Insofern präsentieren die Ausstellung sowie der Katalog einen eigenen Blick auf die Geschehnisse und verstehen sich als Hommage an die Berliner Writing Kultur sowie an die verstorbenen Writer. Den OrganisatorInnen geht es um den Versuch mit Hilfe von UnterstützerInnen eine angemessene Aufarbeiteung dieses Themas voranzutreibene und eine prozesshafte und lebendige Auseinandersetzung anzustoßen.

    112 Seiten / Pages
    20 x 28 cm (Softcover)
    Deutsch, Englisch, Französisch
    Herausgeber: Hitzerot

  • TRUCK GRAFFICH – Good Guy Boris

    35.00

    Graffiti on Parisian Trucks – Photographed by Good Guy Boris

    #TruckGraffich is a photobook, documenting the most present and vibrant transit graffich in the capital of France. While at the time (2016-2017) when the repression of vandal squad and the effectiveness of the buff on train and metro lines let almost no graffiti to be seen in traffic, on the surface of the city, few hundred of trucks were circulating full covered in graffiti. I managed to capture (almost) all of them and to put them in this book, filled with pieces, trow-ups and tags from various french & foreign writers.

    2019
    Softcover, A5 (15×21 cm)
    230 Seiten / Pages

  • Graffiti School

    24.90

    Graffiti, Tags, Throwups, Blockbuster, Wildstyles – die Begriffsvielfalt ist so bunt wie die Handschriften der Künstler. Mit »Graffiti School« liegt nun der ultimative Überblick zu allen Fragen rund um die Kunst aus der Spraydose vor. Auch wenn die Meinungen, ob das kunstvoll oder eher kriminell ist, häufig noch auseinandergehen, hat zumindest der Markt längst entschieden und honoriert die Arbeiten von Aktivisten wie Banksy oder Blek le Rat ebenso hoch wie die anderer zeitgenössischer Künstler.

    »Graffiti School« liefert in diesem Diskurs neben einem kurzen Überblick über die Anfänge der Graffitikunst vor allem jede Menge praktische Anleitungen und Basiswissen: von der Zusammensetzung, Handhabung und Pflege der Graffiti-Ausrüstung bis zur illustrierten Schritt-für-Schritt-Anleitung für Gestaltungselemente und Techniken. Zahlreiche Bildbeispiele von Graffiti aus aller Welt ergänzen dieses Manual. Der Autor Christoph „Jeroo“ Ganter kann dabei auf seine eigene Erfahrung als Graffitikünstler zurückgreifen.

    Paperback, Klappenbroschur
    176 Seiten
    21×29,7
    300 farbige Abbildungen
    Sprache: Deutsch

  • Takeover – Vienna Street Art Now

    27.00

    Das Buch zur „Takeover“-Ausstellung im Wien Museum

    Oft unerlaubt, manchmal beauftragt angebracht, sind Graffiti und Street Art heute nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Sie sorgen für Aufsehen im öffentlichen Raum und hinterfragen unser Verständnis von Mitgestaltung und Teilhabe.

    Oft unerlaubt, manchmal beauftragt angebracht, sind Graffiti und Street Art heute nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Sie sorgen für Aufsehen im öffentlichen Raum und hinterfragen unser Verständnis von Mitgestaltung und Teilhabe. Lässt sich Street Art, per Definition auf der Straße zu finden, glaubwürdig im Museum zeigen? Durch den geplanten Umbau des Wien Museums bot sich die Gelegenheit, in einem facettenreichen Projekt dieser Frage nachzuspüren. Das Gebäude und sein Gelände wurden zur kreativen Spielfläche für KünstlerInnen und BesucherInnen. Dabei wurde erstmals die Wiener Szene in ihrer Vielfalt und Ambivalenz vorgestellt. Die entstandenen Werke sind temporär und werden im Zuge des Umbaus wieder zerstört. Was bleibt, ist dieses Buch, das die situative Atmosphäre während “Takeover” spiegelt und 40 namhafte Protagonist_innen und ihre vielfältigen Werke, Stile und Ausdrücke, die maßgeblich zur Transformation des Museums beigetragen haben, vorstellt.

    2019
    Paperback, 32 x 24,5 cm
    136 Seiten
    zahlreiche Abb. in Farbe
    Verlag für moderne Kunst
    ISBN 978-3-903320-41-3

  • Vienna Murals – Street Art Guide Vienna Vol.2

    14.90

    A lot has happened since the release of Vienna Murals´s first book.

    An introduction to more than 100 additional artworks all over Vienna.
    Over 100 pages, A5 landscape format, soft cover. In English. With maps and photos of murals in Vienna, including background infos, who certain artworks were painted by, when, and also who curated them and info about interesting galleries, festivals, agencies, curators etc that all make our city more vibrant and colourful.
    Go out and explore the city yourself.
    VOLUME 2 acts as an appendix that can be used alone or together with VOLUME 1 – showcasing artworks that were not included in any of Vienna Murals´s books before.

    First Edition (2019)
    Softcover, A5
    Englisch
    Autor: Thomas Grötschnig
    über 100 Seiten

  • GRAFFALIFE No.7 – TUNNELS NANTERRE – RER A

    15.00

    238 x 285 mm
    Softcover, Klebebindung
    64 Seiten
    Text: Französisch
    Auflage: 500 (2012)
    Autor: RAP2122

    In diesem Fotobuch dokumentiert RAP die Tunnel der Pariser RER A Linie zwischen den Stationen Nanterre Université and Nanterre Préfecture. Zu sehen gibt es einige Chrombombings, sowie Tags u.a. von TRANE, RAP, KISS, COLORZ, CLICK, DESA, …

  • GRAFFALIFE No.6 – CHAMP-DE-MARS – RER C

    15.00

    238 x 285 mm
    Softcover, Klebebindung
    64 Seiten
    Text: Französisch
    Auflage: 500 (2012)
    Autor: RAP2122

    Paris, 7. Arrondissement, unser Blick ist natürlich auf den Eiffelturm gerichtet … Unter seinen Füßen die RER-Station C, Champ de Mars / Eiffelturm. Zu beiden Seiten der Docks verlaufen die Gleise durch Gräben aus dem neunzehnten Jahrhundert. Sie wurden teilweise in den späten 1970er Jahren für die Eröffnung der Linie C der RER abgedeckt. Seit Mitte der 1980er Jahre haben auch die Writer diese Tunnel entdeckt. RAP dokumentiert in diesem Fotobuch ihre Werke an den Tunnelwänden.

  • GRAFFALIFE No.5 – ENCEINTES RATP

    15.00

    238 x 285 mm
    Softcover, Klebebindung
    80 Seiten
    Text: Französisch
    Auflage: 600 (2012)
    Autor: RAP2122

    In diesem Fotobuch dokumentiert RAP verschiedene Spots entlang der U-Bahn Line in Paris. Mit dabei sind Fotos von Pieces von TRANE, FREZ, RAP, COSE, NASTY und vielen mehr.

  • GRAFFALIFE No.4 – PSL BLEUS 1

    15.00

    238 x 285 mm
    Softcover, Klebebindung
    112 Seiten
    Text: Französisch
    Auflage: 800 (2012)
    Autor: RAP2122

    Z6000 ist der technische Name für die „blauen Züge“ am Bahnhof Saint Lazare in Paris.
    Als sie 1976 in Betrieb genommen wurden, testete die SNCF sie auf der Roissy-Linie, die dann zur RER-Linie B Nord wird. Danach waren sie ausschließlich auf den Linien der westlichen Vororte vom Bahnhof Gare Saint Lazare unterwegs: Versailles linkes Ufer / Saint-Nom-la-Breteche / St. Cloud / La Défense / Bécon-les-Bruyères / Maison-Laffitte / Cergy.

    Das Fotobuch von RAP zeigt eine Auswahl an Panels aus den Jahren 1992 bis 1996.

  • Ajax Amstelredam

    19.00

    14,8 x 21 cm
    Softcover, Klebebindung
    120 Seiten
    2019 (Auflage: 250 Stück)
    Text: Französisch / Englisch

    AJAX Amstelredam (eine alte Version des Stadtnamens) besteht aus 120 Seiten mit Fotos, die RAP 2005 aufgenommen hat. Der Schwerpunkt liegt sowohl auf U-Bahnen als auch auf den Straßen des Rotlichtviertels. Zu sehen sind Namen wie Banos, Moon, Jake, Trane, Rap, Stor, Tel, Order, sowie im U-Bahn-Teil: Chino, Byi, Oker ,Trane, Dystur, Jonone, Creez, …

  • Das Gedächtnis der Stadt schreiben

    29.90

    German edition of Writing the memory of the city.
    Berlin is still the city of writing of modern times. This book assembles 15 Berlin artists from a circle that originated in writing. They are linked by a long, partly shared experience in Berlin‘s public space. The reader is given an insight into the ideas and thoughts of a heretofore hermetic movement, whose effects are mainly revealed on the surface.
    Alongside an assortment of essays, they lead us on a journey away from the common city image, and into a remarkable landscape of outlooks and strata, spaces and dreams, visible and invisible cities.

    Sprache: Deutsch
    Seiten: 232, Softcover
    Format: 20cm x 24,5cm
    ISBN: 9789185639045
    2007

  • Fra Skitse til Piece

    35.00

    2019
    Danish
    184 Seiten
    Brask Publications
    ISBN: 9788799737482

    Der Name ist Programm: „Fra Skitse Til Piece“, also „Von der Skizze zum Piece“, ist ein 184-seitiges Buch mit mehr als 100 verschiedenen Pieces und der dazugehörigen Originalskizze. Das Buch enthält eine Mischung aus Wänden und Zügen, die von einigen der bekanntesten dänischen Writern gemalt wurden. Zum Beispiel von Sabe, Week, Homo, Mere, Opel, DUA Boys, Dmote, HM Crew, Lex, Trab, THE Crew, Thek, Boner und vielen anderen.

  • Sven Willms – In Your America

    10.00

    Graffiti ist fester Bestandteil des urbanen Raums auf der ganzen Welt. Ungefragt reiht es sich in das Stadtbild und steht in seiner Authentizität in einem starken Kontrast zu geschönten Werbetafeln. Diese Kunst zu greifen, gar festzuhalten ist äußerst schwierig. Sie ist, aufgrund des meist illegalen Entstehungskontextes, von ihrem Wesen her flüchtig, immer in Bewegung in einem Kreislauf aus Werden und Vergehen. Um sie auszustellen und zu präsentieren, muss man sie auf Film bannen. Der Künstler Sven Willms dokumentiert in seinen Fotoarbeiten solche Werke und porträtiert deren Autoren als Verweis auf den Ort, der mit dieser Kunst unwiderruflich in Verbindung steht – die Straße.

    Philadelphia / New York / Washington
    Fotografiert von Sven Willms 2018

    Format: DIN A5, Hochformat (Klebebindung)
    Seiten: 112

  • RAP – AWAY OF LIFE

    39.00

    Von Graffiti zur Fotografie

    Mit dieser neuen Ausgabe von Graffalife nimmt RAP dich mit in das Jahr 2005 – ein wichtiges Jahr für ihn. Die digitale Fotografie ist seit Ende 2004 öffentlich zugänglich. Auch er hat jetzt eine digitale Kompaktkamera – mit der sich auch die Art und Weise ändert, wie er seine Fotos aufnimmt. Die Motive und die Aufnahmen von jedem Motiv werden mehr.

    Im August 2005 verlässt er Paris, um sich auf dem Land niederzulassen. Doch bevor er geht, versucht er noch seine Pläne für die Linien PSL, Bois-Colombes, Les Mureaux und Cergy-le-Haut umzsuetzen. Er fotografiert alte Tags in den Tunneln, sowie Lastwägen und Rollos aus den Straßen. RAP fährt nach Rom, Amsterdam, Kopenhagen. Auf der PSL Linie gibt es keine grauen Züge mehr. Er macht Fotos von seiner Nachbarschaft und versucht seine ersten Tags aus den Jahren 1990-91 zu finden.
    2005 ist auch TRANE nunmehr überall. JAMER und RIZOTE sind wirklich sehr aktiv. HORPHÉ fängt gerade an aufzufallen. Es gibt Namen wie Flask, Soda, Rcf1, Lock, Pearl, Sex, Play, Promo und viele weitere zu sehen.
    Es gibt keine Street-Art, keien Auktion – aber es gibt Ausstellungen die vertraulich bleiben. JON1 hat noch Zeit, um an einer Ausstellung von kleinen MTA-Waggons teilzunehmen.

    Im Gegensatz zu den Fotos, die er in den seinem letzten Jahr in Paris gesehen hat, erzählt RAP in seinem Text von seiner Kindheit und seinen ersten Schritten in Graffiti.

    RAP – AWAY OF LIFE bietet eine authentische Momentaufnahme der Graffiti-Aktivitäten in Paris und der PSL im Jahr 2005.

    Seiten: 376, großteils Fotos
    Text: Französisch
    Herausgeber: Graffalife
    Größe: 28.5 x 23.5 cm, Softcover

  • Trains de Marchandises – Volume 1

    15.00

    Aus der Serie GRAFFALIFE von RAP aus Frankreich:
    Trains de Marchandises – Volume 1
    Auf 208 Seiten gibt es insgesamt 755 Fotos von Güterzügen aus den Jahren 2008 bis 2012 zu sehen.

    14,8 x 21 cm (DIN A5)
    755 Fotos
    208 Seiten

    Limitierte Auflage (1000 Stück)

  • CARGOKULT 1

    25.00

    Wie der Name bereits vermuten lässt, zeigt das Buch aus Wien auf 100 Seiten Fotos zum Thema Güterzüge. Neben einigen bemalten Freights gibt es auch viele Atmosphärefotos, mit denen besonders die Stimmung in den Freight-Yards eingefangen wurde. Das vom Wiener Cargokult-Kollektiv herausgegebene Buch ist auf 450 Stück limitiert. Das Cover wurde zusätzlich mit Siebdruck veredelt.

    As the name suggests, the book from Vienna shows 100 pages filled with photos about freight trains. In addition to some painted Freights, there are also many atmosphere photos, which especially captured the mood in the Freight Yards. The book published by the Vienna Cargokult collective is limited to 450 pieces. The cover was additionally finished with screen printing.

    softcover, 100 pages, fine uncoated paper
    16,5 x 22,5 / 280g / 450 numbered copies
    offset / handmade screenprint cover

  • 14092005

    23.00 15.00

    Fünf Freunde reisen für einen „Vandal-Trip“ nach Kopenhagen. Nach weniger als drei Tagen aktiven Bemalens der alten S-Bahn in Kopenhagen werden die fünf verhaftet und landen im Gefängnis. Während sie auf ihre Verhandlung warten, gelingt es ihnen eine Kompaktkamera in das Gefängnis zu schmuggeln. Das Buch besteht insgesamt aus drei Teilen. Der erste zeigt Fotos von den Aktionen vor der Verhaftung. Teil zwei behandelt dann die Erinnerungen an diese Zeit in einem langen, ausführlichen Text. Der dritte Teil zeigt schließlich die Fotos, welche im Gefängnis mit der eingeschleusten Kompaktkamera entstanden.

    Five friends travel to Copenhagen for a vandal trip. After less than three days of active painting of the old S-Bahn in Copenhagen, the five are arrested and land in jail. While they wait for their trial, they manage to smuggle a compact camera into the prison. The book consists of three parts. The first shows photos of the actions before the arrest. Part two treats the memories of that time in a long, detailed text. The third part finally shows the photos that were taken in prison with the inserted compact camera.

  • Tag Town

    19.90

    Graffiti hat sich bis in die entlegensten Winkel der Erde ausgebreitet und ist damit zur größten Kunstbewegung der Geschichte geworden und jeder Graffiti-Autor begann seine Writing-Karriere mit einem Tag. Die Entwicklung eines originalen, konsequent geschriebenen Namens ist die Haupthandlung eines Writers.
    Die Fotos in Tag Town aus den 60er Jahren zeigen uns die Ursprünge von Graffiti im New Yorker Stil.
    Tags und Pieces teilen ein gemeinsames Erbe, und wenn du eins verstehst, kannst du auch das andere verstehen.
    Für diejenigen, die lernen, Tags zu lesen, öffnet sich eine Welt des ästhetischen Ausdrucks und der Kommunikation. Tags sind eine universelle Sprache – der Jazz der Schrift. Tag Town enthält auch seltene Fotos von Arbeiten auf der Straße von Jean-Michel Basquiat, Keith Haring und Kenny Scharf, Künstler, deren Tag-inspirierte Arbeit geholfen hat, die schnell wachsende Street-Art-Bewegung zu gründen. Der begleitende Text basiert auf Interviews mit den New Yorker Graffiti-Pionieren Blade, Part 1 und Snake 1.

    Martha Cooper hat sich in New York City seit 30 Jahren darauf spezialisiert, urbane Kunst und Architektur zu fotografieren.

     

    Graffiti has spread to the far corners of the earth and in the process has become the biggest art movement in history and every graffiti writer began his or her writing career with a tag. Developing an original, consistently written name is the primary act for a writer.
    The photos in Tag Town, dating back to the 60’s, introduce us to the origins of New York style graffiti.
    Tags and pieces share a common heritage and by understanding one, you can understand the other.
    For those who learn to read tags, a world of aesthetic expression and communication opens up. Tags are a universal language – the jazz of lettering. Tag Town also contains rare photos of work on the street by Jean-Michel Basquiat, Keith Haring and Kenny Scharf, artists whose tag-inspired work helped found the rapidly growing street art movement. The accompanying text is based on interviews with New York graffiti pioneers Blade, Part 1 and Snake 1.

    Martha Cooper has specialized in photographing urban art and architecture in New York City for thirty years.

    Publisher: Dokument Press


SICHER EINKAUFEN
MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG
ZAHLUNGS-
METHODEN
GRATIS VERSAND
IN ÖSTERREICH AB 50€

Alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart