SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

  • Pixacao Sao Paulo Signature

    32.00

    Despite laws, ‚pixacoes‘ have invaded Sao Paulo. A true calligraphic shock, that has caused a deep aesthetic transformation of the city. Through more than 125 photos taken at the core of the Brazilian megalopolis as well as a detailed analysis of the phenomenon, ‚Sao Paulo Signature‘ deciphers for the very first time an unparalleled graphic universe, strictly reserved to initiates before today.

    Hardcover
    279 Seiten/Pages
    27 x 20 x 2.5 cm
    2007

  • Graffiti Photographers United

    29.00

    Die Künstler die sich zu dem Projekt „Graffiti Photographers United“ zusammengeschlossen haben, dokumentieren mit Ihren Werken die Graffiti-Szene in verschiedenen Städten und Ländern, wobei von den Protagonisten jedoch unterschiedliche Perspektiven eingenommen werden. Das Buch zeigt vor allem atmosphärische Fotos der Entstehung von Bildern auf Zügen. Der Fokus des Projektes liegt auf der gemeinsamen Präsentation der künstlerischen und sozialen Sichtweisen der verschiedenen Fotografen und Szeneangehörigen durch persönliche Texte und Bildserien.

    Künstler

    Phil America (USA)
    MJay (Holland)
    Peter Stelzig (GER)
    Kevin Schulzbus (GER)
    Riky Kiwy (IT)
    Peter White (GER)
    Dpplhand (GER)
    RDJ (Holland)
    Miserable Face (PL)

    Details

    144 Seiten
    Text Deutsch / Englisch
    DIN A4 Hochformat
    Fadenbindung / 150gr. Profi Bulk 1.1 Papier
    Off-Set Druck
    Limitierte Auflage
    Verlag: Seltmann + Söhne
    Gedruckt in Deutschland
    Klappcover mit Schriftprägung
    Veröffentlichung Juni 2017

  • Hamburg

    35.00

    Die Stadt Hamburg ist untrennbar mit dem Phänomen OZ verbunden. Jahrzehntelang haben seine Werke das Stadtbild geprägt. Der Mann hinter dem Pseudonym ist nun seit fast vier vier Jahren tot. Doch was ist heute noch von seinem Lebenswerk erhalten?

    Die Fotos von Emmett E. entstanden im Zeitraum von 29. bis 31. März 2018

    320 Seiten / Pages
    21 x 29,7 cm (Softcover mit Prägung)
    Deutsch / Englisch
    Herausgeber: Hitzerot
    Oktober 2018

  • BERLIN: Writing Graffiti

    20.00

    Im Juni 2018 wurde mit der dokumentarischen Fotoausstellung SORRY! der Versuch unternommen sich der komplexen Kultur des Berliner Graffiti Writing zu nähern. Anhand eines chronologisch aufgebauten Rundgangs gewährte die Ausstellung in Berlin Einblicke in die Entwicklung des Graffiti Writing aus dem Zeitraum von 1983 bis 2018 im sich wandelnden Stadtraum. Die gezeigten Fotografien und Zeitdokumente stammen aus teils privaten Archiven und wurden durch Texte sowie Erzählungen von Writern ergänzt. Hinzu kamen Fotografien von professionellen Fotografen, die sich künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Der damalige enge Zeitrahmen für die Recherchen und die Produktion der Ausstellung ließen einen ersten allgemeinen Blick auf die Thematik zu, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit oder Wissenschaftlichkeit erhoben zu haben.

    Mit dem neuen Titel BERLIN: Writing Graffiti reist die Ausstellung 2019 nach Brüssel und wird dort in abgewandelter Fassung gezeigt. Zu der aktuellen Ausstellung erscheint der vorliegende Katalog. Die Publikation begleitet den fortlaufenden Prozess der Recherchen und versucht ebenso die aktuellen Entwicklungen in der Berliner Szene zu dokumentieren. Durch die unüberschaubare Anzahl von AkteurInnen, Positionen und Geschehnissen innerhalb des Berliner Netzwerks ist eine lückenlose Aufarbeitung so gut wie unmöglich. Insofern präsentieren die Ausstellung sowie der Katalog einen eigenen Blick auf die Geschehnisse und verstehen sich als Hommage an die Berliner Writing Kultur sowie an die verstorbenen Writer. Den OrganisatorInnen geht es um den Versuch mit Hilfe von UnterstützerInnen eine angemessene Aufarbeiteung dieses Themas voranzutreibene und eine prozesshafte und lebendige Auseinandersetzung anzustoßen.

    112 Seiten / Pages
    20 x 28 cm (Softcover)
    Deutsch, Englisch, Französisch
    Herausgeber: Hitzerot

  • Sven Willms – In Your America

    10.00

    Graffiti ist fester Bestandteil des urbanen Raums auf der ganzen Welt. Ungefragt reiht es sich in das Stadtbild und steht in seiner Authentizität in einem starken Kontrast zu geschönten Werbetafeln. Diese Kunst zu greifen, gar festzuhalten ist äußerst schwierig. Sie ist, aufgrund des meist illegalen Entstehungskontextes, von ihrem Wesen her flüchtig, immer in Bewegung in einem Kreislauf aus Werden und Vergehen. Um sie auszustellen und zu präsentieren, muss man sie auf Film bannen. Der Künstler Sven Willms dokumentiert in seinen Fotoarbeiten solche Werke und porträtiert deren Autoren als Verweis auf den Ort, der mit dieser Kunst unwiderruflich in Verbindung steht – die Straße.

    Philadelphia / New York / Washington
    Fotografiert von Sven Willms 2018

    Format: DIN A5, Hochformat (Klebebindung)
    Seiten: 112

  • CARGOKULT 1

    25.00

    Wie der Name bereits vermuten lässt, zeigt das Buch aus Wien auf 100 Seiten Fotos zum Thema Güterzüge. Neben einigen bemalten Freights gibt es auch viele Atmosphärefotos, mit denen besonders die Stimmung in den Freight-Yards eingefangen wurde. Das vom Wiener Cargokult-Kollektiv herausgegebene Buch ist auf 450 Stück limitiert. Das Cover wurde zusätzlich mit Siebdruck veredelt.

    As the name suggests, the book from Vienna shows 100 pages filled with photos about freight trains. In addition to some painted Freights, there are also many atmosphere photos, which especially captured the mood in the Freight Yards. The book published by the Vienna Cargokult collective is limited to 450 pieces. The cover was additionally finished with screen printing.

    softcover, 100 pages, fine uncoated paper
    16,5 x 22,5 / 280g / 450 numbered copies
    offset / handmade screenprint cover

  • ZAR ZIP FLY ZORO

    32.00

    Die erste Schicht Graffiti in München

    München 1983, die Wände sind unberührt. Politische Sprüche und Liebesbotschaften zieren vereinzelt das Grau. Plötzlich aber tauchen abstrakte Zeichen, seltsame Figuren und kryptische Buchstaben- Kombinationen auf, von denen niemand weiß, was sie bedeuten sollen. Sie verbreiten sich im Stadtbild und markieren den Beginn der Graffiti- Bewegung in Deutschland und Europa. Die Fotografien aus den Archiven des Strafverteidigers Konrad Kittl und des Volkskunde-Professors Peter Kreuzer zeigen die erste Schicht Graffiti in München: Versuche mit Farbe und Form, ohne Vorwissen, Kategorien und Regeln.

    the first layer of graffiti in Munich

    It is 1983 in Munich, the walls are gray and bare, marked only by a few political slogans and the odd declaration of love. Then, suddenly, abstract sign language, peculiar characters and cryptic combinations of letters begin to appear, their meaning a puzzle to all who chance upon them. The pieces begin to spread across the city and mark the start of the graffiti movement in Germany and throughout Europe. The photographic archives of attorney Konrad Kittl and Anthropology academic Peter Kreuzer reveal the first layer of graffiti in Munich: experiments with color and form, unprecedented and free from rules or preconceptions.

    142 pages
    German or English
    215 × 150 mm
    Klick Klack Publishing
    ISBN: 978-3-9818713-0-2

  • One Week With 1UP

    29.90

    Die amerikanische Fotografin Martha Cooper (u.a. bekannt durch ihr Buch „Subway Art“) begleitete mit ihrer Kamera eine Woche lang die Aktionen der 1UP Crew in Berlin. Das Buch zeigt auf 144 Seiten die dabei entstandenen Fotos von Wholecars, Tunnel-Actions, Rooftop- und Street Bombings. Zusätzlich bieten die Texte von Georg Bakunin interessante Hintergrundinformationen.

    Ein Projekt von Martha Cooper, Ninja K. und 1UP
    Texte von Georg Bakunin
    Deutsch/Englisch
    144 Seiten
    31 x 22 cm


SICHER EINKAUFEN
MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG
ZAHLUNGS-
METHODEN
GRATIS VERSAND
IN ÖSTERREICH AB 50€

Alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart