SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

  • MASON – The essence of writing

    29.00

    Mason, der seit Mitte der 1980er Jahre im Graffitiwriting aktiv ist, gehört zu den prägnantesten Vertretern dieser Kunstform überhaupt. Seine Arbeit trug entscheidend zur Wahrnehmung Dortmunds als Writingzentrum mit eigenem Lokalstil bei. Auch international genießt Mason Anerkennung als einer der eigenständigsten und historisch bedeutendsten Künstler in dieser Subkultur.

    Dieser Katalog gibt einen Überblick über Masons künstlerische Arbeit zwischen 1986 und 2019. Ausgewählte Abbildungen, zeitlich unterteilt in vier Werkphase, zeigen den Verlauf seiner stilistischen Entwicklung.

    Hardcover
    Format: 17×24 cm
    limitiert auf 400 Exemplare, durchnummeriert
    Deutsch / Englisch
    148 Seiten
    Texte von:
    – Robert Kaltenhäuser
    – François Chastanet
    – Moses

  • CARGOKULT 1

    25.00

    Wie der Name bereits vermuten lässt, zeigt das Buch aus Wien auf 100 Seiten Fotos zum Thema Güterzüge. Neben einigen bemalten Freights gibt es auch viele Atmosphärefotos, mit denen besonders die Stimmung in den Freight-Yards eingefangen wurde. Das vom Wiener Cargokult-Kollektiv herausgegebene Buch ist auf 450 Stück limitiert. Das Cover wurde zusätzlich mit Siebdruck veredelt.

    As the name suggests, the book from Vienna shows 100 pages filled with photos about freight trains. In addition to some painted Freights, there are also many atmosphere photos, which especially captured the mood in the Freight Yards. The book published by the Vienna Cargokult collective is limited to 450 pieces. The cover was additionally finished with screen printing.

    softcover, 100 pages, fine uncoated paper
    16,5 x 22,5 / 280g / 450 numbered copies
    offset / handmade screenprint cover

  • TRUCK GRAFFICH – Good Guy Boris

    35.00

    Graffiti on Parisian Trucks – Photographed by Good Guy Boris

    #TruckGraffich is a photobook, documenting the most present and vibrant transit graffich in the capital of France. While at the time (2016-2017) when the repression of vandal squad and the effectiveness of the buff on train and metro lines let almost no graffiti to be seen in traffic, on the surface of the city, few hundred of trucks were circulating full covered in graffiti. I managed to capture (almost) all of them and to put them in this book, filled with pieces, trow-ups and tags from various french & foreign writers.

    2019
    Softcover, A5 (15×21 cm)
    230 Seiten / Pages

  • FUCK OFF – The Trains Edition

    29.90

    Brno (CZ) 2019
    The Ultimate Trainbook
    Czech, Austrian & International Trains

    Limited Edition (300 Stück)
    Hardcover

  • UV – United Vandals

    59.90

    Das Buch dokumentiert das Schaffen der französischen UV Crew auf Zügen und Wänden. Auf 376 Seiten gibt es unzählige Fotos von Trains, Bombings und Tags zu sehen. Die Fotos stehen dabei im Mittelpunkt, weshalb bewusst auf Text verzichtet wurde.

    The book documents the work of the French UV crew on trains and walls. On 376 pages you can see countless photos of trains, bombings and tags. The photos are in the focus, which is why they deliberately omitted text.

  • Nils Müller – Blütezeit

    45.00

    Der Wachschutz dreht seine stündliche Runde. Nur noch die Bahn abwarten und vorbei an Bewegungsmeldern sowie den Überwachungskameras. Los geht`s! Firstlines, Fill-In, Background, 3d`s, Outlines. Der letzte Schliff: Highlights und Elemente. 15 Minuten später ist die U-Bahn geschmückt. Blitzlichtgewitter! Das Ziel des Projekts Blütezeit des jungen Künstlers Nils Müller ist die Abbildung der Bandbreite dieses kontroversen Life- styles. Es führte ihn in verschiedene Bahnsysteme der Metropolen Europas (u.a. Berlin, Paris, Hamburg, London, Mailand, Stockholm) und bescherte allerlei Konflikte mit diversen Gesetzesvertretern. Doch weder Inhaftierungen, Geldstrafen noch andere Unannehmlichkeiten konnten ihn davon abhalten, diesen wichtigen Teil seines Lebens zu dokumentieren, dessen Einflüsse und Werte ihn bis heute prägen. Sein erstes Buch, erschienen im Hamburger Colortrip Verlag, besitzt 168 Seiten aus hochwertigen Matt-Papier. Die authentischen Fotos zeigen authentische Menschen der verschwiegenen Subkultur des Trainwriting. Sie drücken Hass, Leidenschaft, Anonymität und Mitteilungsbedürfnis aus. Die Bilder vermitteln Gefühle und entführen in atemberaubende Kulissen, sodass der Beobachter schnell realisiert; Graffiti ist mehr als wahlloses Besprühen von Objekten, sondern ein wohl überlegter, geplanter Akt, geprägt von Freundschaft, Intimität und Leidenschaft. Beim durchblättern von Blütezeit ist man der Sicht eines Writers so nah, dass man sich als Betrachter fast strafbar machen könnte. Unterstrichen werden die Fotos des Künstlers durch Zitate anerkannter und aktiver Trainwriter wie z.B: Atom, Banos, Kaos, Moses

    The guard turns his hourly round. Only wait for the train and pass the motion detectors and surveillance cameras. Let’s go! Firstlines, Fill-In, Background, 3d`s, Outlines. The finishing touches: highlights and elements. 15 minutes later, the subway is decorated. Camera flashes! The goal of the project Blütezeit of the young artist Nils Müller is to illustrate the range of this controversial life style. It took him to various rail systems in Europe’s metropolises (including Berlin, Paris, Hamburg, London, Milan, Stockholm) and brought about all sorts of conflicts with various legal representatives. But neither imprisonment, fines nor other inconvenience prevented him from documenting this important part of his life, whose influences and values ​​shape him to this day. His first book, published in the Hamburg Colortrip Verlag, has 168 pages of high-quality matte paper. The authentic photos show authentic people of the secretive sub-culture of trainwriting. They express hatred, passion, anonymity and the need for communication. The images convey feelings and take you to breathtaking scenes, so that the observer quickly realizes; Graffiti is more than an indiscriminate spraying of objects, but a deliberate, planned act characterized by friendship, intimacy and passion. When browsing through Blütezeit you are so close to the viewpoint of a writer that you could almost make yourself liable as a viewer. The photos of the artist are underlined by quotes from recognized and active trainwriters such as: Atom, Banos, Kaos, Moses

    Zustand: NEU

  • One Week With 1UP

    29.90

    Die amerikanische Fotografin Martha Cooper (u.a. bekannt durch ihr Buch „Subway Art“) begleitete mit ihrer Kamera eine Woche lang die Aktionen der 1UP Crew in Berlin. Das Buch zeigt auf 144 Seiten die dabei entstandenen Fotos von Wholecars, Tunnel-Actions, Rooftop- und Street Bombings. Zusätzlich bieten die Texte von Georg Bakunin interessante Hintergrundinformationen.

    Ein Projekt von Martha Cooper, Ninja K. und 1UP
    Texte von Georg Bakunin
    Deutsch/Englisch
    144 Seiten
    31 x 22 cm

  • Book of Bott

    20.00

    »Dies ist der Erzählband BOOK OF BOTT worin Junge Menschen Bilder malen und Grenzen überschreiten und dadurch in Konflikt mit Gesetzeshütern geraten. Die meisten kommen mit einem blauen Auge (oder einer aufgeplatzten Lippe) davon.«

    »Botten steht umgangssprachlich für Schuhe. Früher eher abwertend, wird es heute häufig auch positiv konnotiert gebraucht. Botten kann ebenso als Verb verwendet werden, dann steht es als Synonym für: rennen«

    Das Book of Bott ist eine Sammlung von Kurzgeschichten über Bott-Actions, u.a. von BOMBER, DENK oder BROM.

    Herausgegeben von Elias Hermann & Karl Dietrich / Korbinian Verlag
    ISBN 978-3-9817583-4-4

  • CLASSIC HITS

    29.90

    Von Taki 183 von Blade zu Iz the Wiz. Ihre Namen haben Berühmtheit jenseits der Graffiti-Kultur erreicht und ohne sie würde es wohl auch keinen Seen, Banksy oder REVOKE geben. In Classic Hits erzählen die Pioniere, wie sie angefangen haben und wohin Graffiti sie gebracht hat. Wir folgen ihnen in ein anderes New York und bekommen einen Einblick in ihre treibende Kraft. Zusammen ergeben die Essays ein unschätzbares Bild dessen, was Graffiti in den frühen Jahren war.
    Graffiti ist die größte und einflussreichste Kunstbewegung unserer Zeit, von der Jugend für die Jugend geschaffen. In Classic Hits erzählen die Schlüsselpersonen und Pioniere die Geschichte ihrer eigenen Geschichte in einzigartigen Bildern und Texten. Ale One, All Jive 161, Blade, Cay 161, Checker 170, Clyde, Death, FDT 56, Flint 707, Iz The Wiz, Jester 1, Joe 182, Lava, LSD OM, Mico, Pnut 2, Roger 1, Ski 168, Snake 1, Taki 183 und Vamm.

    Alan Fleisher begann im Sommer 1972 auf den U-Bahnen in der Bronx zu malen und malte mit vielen der berühmtesten Graffiti-Künstler der 1970er Jahre. Sein einzigartiges Wissen über die frühen Jahre von Graffiti und die lange Freundschaft mit denen, mit denen er zusammen malte, gibt einen seltenen Einblick.

    Paul Iovino wuchs in der Gegend um den Morris Park in der Bronx auf und malte hier Ende der 1980er Jahre Graffiti. Paul Iovino
    hat sich Alan Fleisher angeschlossen, um das größte Buch über Graffiti aus den Siebzigern zu präsentieren, das jemals veröffentlicht wurde.

    Der Name Phase 2 tauchte erstmals 1971 in New Yorker U-Bahnen und Wänden auf. Seine gut ausgeführte Signatur wurde von anderen Graffiti-Künstlern bewundert. Phase 2 gilt als der erste Graffiti- „StyleWriter“ und sein Beitrag zur Graffiti-Kultur zeigt sich auch heute noch.

     

    From Taki 183 from Blade to Iz the Wiz. Their names have reached stardom far beyond the graffiti culture and without them, no Seen, Banksy or REVOKE. In Classic Hits the pioneers tells all how they started and where graffiti took them. We follow them to a different New York and get a glimpse into their driving force. Together, the essays an invaluable picture of what graffiti was during the early, playful years.
    Graffiti is the greatest and most influential art movement of our time, created by youth, for youth. In Classic Hits, the key people and pioneers tells the story of their own story in unique images and text. Contains essays and quotes from: Ale One, All Jive 161, Blade, Cay 161, Checker 170, Clyde, Death, FDT 56, Flint 707, Iz The Wiz, Jester 1, Joe 182, Lava, LSD OM, Mico, Pnut 2, Roger 1, Ski 168, Snake 1, Taki 183 and Vamm.

    Alan Fleisher began to paint on subway trains in the Bronx in the summer of 1972 and painted many of 1970’s most famous graffiti artists. His unique knowledge of graffiti’s early years and long friendship with those he painted with gives a rare inside perspective.

    Paul Iovino grew up in the area around Morris Park in the Bronx and painted graffiti here in the late 1980s. Paul Iovino
    joined Alan Fleisher to present the biggest book about 1970s graffiti ever published.

    The name Phase 2 first appeared on New York’s subway trains and walls 1971st His well-executed signature had style and his paintings were admired by other graffiti artists. Phase 2 is considered to be the first graffiti “StyleWriter” and his contribution to the graffiti culture is evident even today.

    Publisher: Dokument Press

  • Hamburg

    35.00

    Die Stadt Hamburg ist untrennbar mit dem Phänomen OZ verbunden. Jahrzehntelang haben seine Werke das Staddtbild geprägt. Der Mann hinter dem Pseudonym ist nun seit fast vier vier Jahren tot. Doch was ist heute noch von seinem Lebenswerk erhalten?

    Die Fotos von Emmett E. entstanden im Zeitraum von 29. bis 31. März 2018

    320 Seiten / Pages
    21 x 29,7 cm (Softcover mit Prägung)
    Deutsch / Englisch
    Herausgeber: Hitzerot
    Oktober 2018

  • BERLIN: Writing Graffiti

    20.00

    Im Juni 2018 wurde mit der dokumentarischen Fotoausstellung SORRY! der Versuch unternommen sich der komplexen Kultur des Berliner Graffiti Writing zu nähern. Anhand eines chronologisch aufgebauten Rundgangs gewährte die Ausstellung in Berlin Einblicke in die Entwicklung des Graffiti Writing aus dem Zeitraum von 1983 bis 2018 im sich wandelnden Stadtraum. Die gezeigten Fotografien und Zeitdokumente stammen aus teils privaten Archiven und wurden durch Texte sowie Erzählungen von Writern ergänzt. Hinzu kamen Fotografien von professionellen Fotografen, die sich künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Der damalige enge Zeitrahmen für die Recherchen und die Produktion der Ausstellung ließen einen ersten allgemeinen Blick auf die Thematik zu, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit oder Wissenschaftlichkeit erhoben zu haben.

    Mit dem neuen Titel BERLIN: Writing Graffiti reist die Ausstellung 2019 nach Brüssel und wird dort in abgewandelter Fassung gezeigt. Zu der aktuellen Ausstellung erscheint der vorliegende Katalog. Die Publikation begleitet den fortlaufenden Prozess der Recherchen und versucht ebenso die aktuellen Entwicklungen in der Berliner Szene zu dokumentieren. Durch die unüberschaubare Anzahl von AkteurInnen, Positionen und Geschehnissen innerhalb des Berliner Netzwerks ist eine lückenlose Aufarbeitung so gut wie unmöglich. Insofern präsentieren die Ausstellung sowie der Katalog einen eigenen Blick auf die Geschehnisse und verstehen sich als Hommage an die Berliner Writing Kultur sowie an die verstorbenen Writer. Den OrganisatorInnen geht es um den Versuch mit Hilfe von UnterstützerInnen eine angemessene Aufarbeiteung dieses Themas voranzutreibene und eine prozesshafte und lebendige Auseinandersetzung anzustoßen.

    112 Seiten / Pages
    20 x 28 cm (Softcover)
    Deutsch, Englisch, Französisch
    Herausgeber: Hitzerot

  • OTIS 1999–2019

    49.90

    This book shows the highlights of the writer OTIS. On a total of 368 pages, divided into nine chapters, the reader is guided chronologically through the artist's entire career. The hardcover book contains a 32-page prologue showing the artist's development from 1995 to 1998 up to the first OTIS panel. Since 1999, only works on trains are shown. In addition to a large number of his own stories, there are also texts by the following guest authors: EDWARD NIGHTINGALE, FUTO, GRIM, KEATS, KID CRAP, MOSES, OSMAN, RAGE, REGIE, RIZE, SAFIR, SKOE, SOLVE, SPER, VALE.

    The high quality hardcover book is made in Germany. It is bound in a refined linen cover with embossing, the contents are shown on different kinds of paper and will contain a special silver ink.

    Introtext of the artist
    I often find myself reminiscing about graffiti. I have never particularly bothered about composing the classic blackbook, littered a plethora of sketches and photos. Quite early on I realised that by owning the aforementioned I was actually doing the police more of a favour than I was myself. Consequently, I adopted an approach of only compiling albums that purely focused on photos that spanned a certain period of significance in my journey. Those photos that fell outside that remit are safely stashed in a bunker somewhere inside the archetype photo bags typical amongst the graffiti fraternity. After my last analogue camera was retired to the furthest corner of my closet, any ambition I once possessed to file and categorise my vast collection of photos waned considerably anyway. With somewhat of a delay this book is my attempt to finally curate my entire collection of photos, which should hopefully give the reader a little insight into my development as a writer and display the personal milestones that I feel I have achieved. Creating a cross section of my personal segment within the graffiti universe, starting from the creation of my first piece onwards. Furthermore, it should show who I have taken this journey with and therefore will include passages where those of great significance in my journey divulge their side of the story.

    Released in 2019
    368 pages
    Hardcover
    Format 240×280 mm
    English and German text

  • Takeover – Vienna Street Art Now

    27.00

    Das Buch zur „Takeover“-Ausstellung im Wien Museum

    Oft unerlaubt, manchmal beauftragt angebracht, sind Graffiti und Street Art heute nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Sie sorgen für Aufsehen im öffentlichen Raum und hinterfragen unser Verständnis von Mitgestaltung und Teilhabe.

    Oft unerlaubt, manchmal beauftragt angebracht, sind Graffiti und Street Art heute nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Sie sorgen für Aufsehen im öffentlichen Raum und hinterfragen unser Verständnis von Mitgestaltung und Teilhabe. Lässt sich Street Art, per Definition auf der Straße zu finden, glaubwürdig im Museum zeigen? Durch den geplanten Umbau des Wien Museums bot sich die Gelegenheit, in einem facettenreichen Projekt dieser Frage nachzuspüren. Das Gebäude und sein Gelände wurden zur kreativen Spielfläche für KünstlerInnen und BesucherInnen. Dabei wurde erstmals die Wiener Szene in ihrer Vielfalt und Ambivalenz vorgestellt. Die entstandenen Werke sind temporär und werden im Zuge des Umbaus wieder zerstört. Was bleibt, ist dieses Buch, das die situative Atmosphäre während “Takeover” spiegelt und 40 namhafte Protagonist_innen und ihre vielfältigen Werke, Stile und Ausdrücke, die maßgeblich zur Transformation des Museums beigetragen haben, vorstellt.

    2019
    Paperback, 32 x 24,5 cm
    136 Seiten
    zahlreiche Abb. in Farbe
    Verlag für moderne Kunst
    ISBN 978-3-903320-41-3

  • Vienna Murals – Street Art Guide Vienna Vol.2

    14.90

    A lot has happened since the release of Vienna Murals´s first book.

    An introduction to more than 100 additional artworks all over Vienna.
    Over 100 pages, A5 landscape format, soft cover. In English. With maps and photos of murals in Vienna, including background infos, who certain artworks were painted by, when, and also who curated them and info about interesting galleries, festivals, agencies, curators etc that all make our city more vibrant and colourful.
    Go out and explore the city yourself.
    VOLUME 2 acts as an appendix that can be used alone or together with VOLUME 1 – showcasing artworks that were not included in any of Vienna Murals´s books before.

    First Edition (2019)
    Softcover, A5
    Englisch
    Autor: Thomas Grötschnig
    über 100 Seiten

  • Vienna Murals – Street Art Guide Vienna Vol.1

    14.90

    Over 100 pages, A5 landscape format, soft cover. In English. With maps and photos of murals in Vienna, including background infos, who certain artworks were painted by, when, and also who curated them and info about interesting galleries, festivals, agencies, curators etc that all make our city more vibrant and colourful.

    About the book
    Vienna is transforming fast and positioning itself as one of the most interesting cities for street art in Europe. Renowned graffiti painters no longer pass around the Austrian capital – they leave their artworks here visible for everybody walking the 23 districts. Murals have been around forever, but in the past couple of years, street artists have begun to work on large scale surfaces more and more, often with permission and with the help of ladders, cranes and lifts. The results are artworks in heights barely reached before and the freedom to take more time to finish, which in turn leads to detailed artworks that interact with architecture and structures. This phenomenon is now also well-established in Vienna thanks to the many initiatives, galleries, agencies and curators that make our downtown spaces more vibrant, colourful and beautiful. Vienna is full of artworks both from local and international artists, offers plenty of legal space to paint on and local governments also support this art form more and more. There are lots of different manifestations of public art and street art but this guide focuses on murals as there is currently an incredible dynamic in this art form in Vienna. This guide’s ambition is neither to be complete nor finished; it is rather a documentation of some selected artworks as found in early summer of 2017 which Vienna Murals thinks you should take a closer look at when walking the streets of this city. Every mural featured in this guide is numbered and includes artist and curator info, the year of painting (if known), as well as the location address and a marker on a map.

    Second Edition (2019)
    Softcover, A5
    Englisch
    Autor: Thomas Grötschnig
    über 100 Seiten

     

  • GRAFFALIFE No.7 – TUNNELS NANTERRE – RER A

    15.00

    238 x 285 mm
    Softcover, Klebebindung
    64 Seiten
    Text: Französisch
    Auflage: 500 (2012)
    Autor: RAP2122

    In diesem Fotobuch dokumentiert RAP die Tunnel der Pariser RER A Linie zwischen den Stationen Nanterre Université and Nanterre Préfecture. Zu sehen gibt es einige Chrombombings, sowie Tags u.a. von TRANE, RAP, KISS, COLORZ, CLICK, DESA, …


SICHER EINKAUFEN
MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG
ZAHLUNGS-
METHODEN
GRATIS VERSAND
IN ÖSTERREICH AB 50€

Alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart