SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

  • WON (ABC) – Zombielove

    24.90 15.00

    ZOMBIELOVE folgt dem frühen Bestseller COLOUR KAMIKAZE des Graffiti-Künstlers WON ABC aus München. WON ist zurück mit einer neuen Geschichte über Zombies und andere untote Kreaturen. Populäre internationale Künstler wie HR Giger sind tief beeindruckt von WONs einzigartigem und morbidem Stil.

    Die illustrierte ZOMBIELOVE Geschichte umfasst 73 Seiten. Kapitel eins ist der Schauplatz einer Zombie-Geschichte im Jahr 2101, die durch verschiedene Arten und Techniken der Illustration einen vielseitigen Charakter erschafft. Ein Wissenschaftler bringt tote Menschen aus Versehen zurück ins Leben. Das Problem, das damit für die Bürger von Paracity entsteht, geht über die Leidenschaft der Zombies für Graffiti und Vandalismus hinaus. Durch das Beißen von Menschen vermehren sich die Zombies und werden zu einer Zombie-Epidemie, die bald die Menschheit auszurotten droht. Obwohl es dem Präsidenten gelingt, die Zombies zu eliminieren, scheint eine außerirdische Kreatur die Apokalypse doch zu beginnen. Die Geschichte erforscht die philosophischen Fragen der Menschheit in Bezug auf ihre Umwelt. Durch die Themen Graffiti und Vandalismus spielt die Interaktion mit Zombies mit der Wahrnehmung illegaler Malerei durch die Menschen. Die Perspektive auf Gut und Böse, die tiefere Bedeutung von Existenz, Tod und Untoten – das sind die Themen, die im Mittelpunkt der ZOMBIELOVE-Geschichte stehen.

    Das zweite und letzte Kapitel des Buches zeigt eine 80-seitige Retrospektive der Arbeit von WON in den letzten 13 Jahren in Symbiose mit der Story von ZOMBIELOVE. WON verbreitete den Zombie-Virus weltweit durch seine Gemälde, Skulpturen, Zuggraffiti und andere Aktivitäten. Länder wie die Vereinigten Staaten, Kuba, Jamaika und viele mehr haben sich angesteckt …

     

    ZOMBIELOVE follows the early bestseller COLOUR KAMIKAZE by graffiti artist WON ABC from Munich, Germany. WON is back with a new story about zombies and other undead creatures. Popular international artists such as HR Giger are deeply impressed by WON’s unique and morbid style.

    The illustrated ZOMBIELOVE story covers 73 pages. Chapter one sets the scene for a zombie story in 2101, featuring a versatile character through various types and techniques of illustration. A scientist accidentally brings dead people back to life. The problem this creates for the citizens of Paracity goes beyond the zombies’ passion for graffiti and vandalism. By biting humans the zombies multiply and become a zombie epidemic, which soon threatens to exterminate humanity. Although the president succeeds in the quest to eliminate the zombies, an extraterrestrial creature seems to start the apocalypse after all. The story explores the philosophical questions of humanity in relation with their environment. Through the themes of graffiti and vandalism the interaction with zombies play with peoples’ perception of illegal painting. The perspective on good and evil, the deeper meaning of existence, death and the undead – these are the subjects at the core of the ZOMBIELOVE story.

    The second and final chapter of the book features an 80-page retrospective of WON’s work over the last 13 years in symbiosis with the storyline of ZOMBIELOVE. WON spread the zombie virus worldwide through his paintings, sculptures, train graffiti and other activities. Countries such as the United States, Cuba, Jamaica and many more have been infected…

    Publisher: Publikat

  • CLASSIC HITS

    29.90

    Von Taki 183 von Blade zu Iz the Wiz. Ihre Namen haben Berühmtheit jenseits der Graffiti-Kultur erreicht und ohne sie würde es wohl auch keinen Seen, Banksy oder REVOKE geben. In Classic Hits erzählen die Pioniere, wie sie angefangen haben und wohin Graffiti sie gebracht hat. Wir folgen ihnen in ein anderes New York und bekommen einen Einblick in ihre treibende Kraft. Zusammen ergeben die Essays ein unschätzbares Bild dessen, was Graffiti in den frühen Jahren war.
    Graffiti ist die größte und einflussreichste Kunstbewegung unserer Zeit, von der Jugend für die Jugend geschaffen. In Classic Hits erzählen die Schlüsselpersonen und Pioniere die Geschichte ihrer eigenen Geschichte in einzigartigen Bildern und Texten. Ale One, All Jive 161, Blade, Cay 161, Checker 170, Clyde, Death, FDT 56, Flint 707, Iz The Wiz, Jester 1, Joe 182, Lava, LSD OM, Mico, Pnut 2, Roger 1, Ski 168, Snake 1, Taki 183 und Vamm.

    Alan Fleisher begann im Sommer 1972 auf den U-Bahnen in der Bronx zu malen und malte mit vielen der berühmtesten Graffiti-Künstler der 1970er Jahre. Sein einzigartiges Wissen über die frühen Jahre von Graffiti und die lange Freundschaft mit denen, mit denen er zusammen malte, gibt einen seltenen Einblick.

    Paul Iovino wuchs in der Gegend um den Morris Park in der Bronx auf und malte hier Ende der 1980er Jahre Graffiti. Paul Iovino
    hat sich Alan Fleisher angeschlossen, um das größte Buch über Graffiti aus den Siebzigern zu präsentieren, das jemals veröffentlicht wurde.

    Der Name Phase 2 tauchte erstmals 1971 in New Yorker U-Bahnen und Wänden auf. Seine gut ausgeführte Signatur wurde von anderen Graffiti-Künstlern bewundert. Phase 2 gilt als der erste Graffiti- „StyleWriter“ und sein Beitrag zur Graffiti-Kultur zeigt sich auch heute noch.

     

    From Taki 183 from Blade to Iz the Wiz. Their names have reached stardom far beyond the graffiti culture and without them, no Seen, Banksy or REVOKE. In Classic Hits the pioneers tells all how they started and where graffiti took them. We follow them to a different New York and get a glimpse into their driving force. Together, the essays an invaluable picture of what graffiti was during the early, playful years.
    Graffiti is the greatest and most influential art movement of our time, created by youth, for youth. In Classic Hits, the key people and pioneers tells the story of their own story in unique images and text. Contains essays and quotes from: Ale One, All Jive 161, Blade, Cay 161, Checker 170, Clyde, Death, FDT 56, Flint 707, Iz The Wiz, Jester 1, Joe 182, Lava, LSD OM, Mico, Pnut 2, Roger 1, Ski 168, Snake 1, Taki 183 and Vamm.

    Alan Fleisher began to paint on subway trains in the Bronx in the summer of 1972 and painted many of 1970’s most famous graffiti artists. His unique knowledge of graffiti’s early years and long friendship with those he painted with gives a rare inside perspective.

    Paul Iovino grew up in the area around Morris Park in the Bronx and painted graffiti here in the late 1980s. Paul Iovino
    joined Alan Fleisher to present the biggest book about 1970s graffiti ever published.

    The name Phase 2 first appeared on New York’s subway trains and walls 1971st His well-executed signature had style and his paintings were admired by other graffiti artists. Phase 2 is considered to be the first graffiti “StyleWriter” and his contribution to the graffiti culture is evident even today.

    Publisher: Dokument Press

  • Tag Town

    19.90

    Graffiti hat sich bis in die entlegensten Winkel der Erde ausgebreitet und ist damit zur größten Kunstbewegung der Geschichte geworden und jeder Graffiti-Autor begann seine Writing-Karriere mit einem Tag. Die Entwicklung eines originalen, konsequent geschriebenen Namens ist die Haupthandlung eines Writers.
    Die Fotos in Tag Town aus den 60er Jahren zeigen uns die Ursprünge von Graffiti im New Yorker Stil.
    Tags und Pieces teilen ein gemeinsames Erbe, und wenn du eins verstehst, kannst du auch das andere verstehen.
    Für diejenigen, die lernen, Tags zu lesen, öffnet sich eine Welt des ästhetischen Ausdrucks und der Kommunikation. Tags sind eine universelle Sprache – der Jazz der Schrift. Tag Town enthält auch seltene Fotos von Arbeiten auf der Straße von Jean-Michel Basquiat, Keith Haring und Kenny Scharf, Künstler, deren Tag-inspirierte Arbeit geholfen hat, die schnell wachsende Street-Art-Bewegung zu gründen. Der begleitende Text basiert auf Interviews mit den New Yorker Graffiti-Pionieren Blade, Part 1 und Snake 1.

    Martha Cooper hat sich in New York City seit 30 Jahren darauf spezialisiert, urbane Kunst und Architektur zu fotografieren.

     

    Graffiti has spread to the far corners of the earth and in the process has become the biggest art movement in history and every graffiti writer began his or her writing career with a tag. Developing an original, consistently written name is the primary act for a writer.
    The photos in Tag Town, dating back to the 60’s, introduce us to the origins of New York style graffiti.
    Tags and pieces share a common heritage and by understanding one, you can understand the other.
    For those who learn to read tags, a world of aesthetic expression and communication opens up. Tags are a universal language – the jazz of lettering. Tag Town also contains rare photos of work on the street by Jean-Michel Basquiat, Keith Haring and Kenny Scharf, artists whose tag-inspired work helped found the rapidly growing street art movement. The accompanying text is based on interviews with New York graffiti pioneers Blade, Part 1 and Snake 1.

    Martha Cooper has specialized in photographing urban art and architecture in New York City for thirty years.

    Publisher: Dokument Press


SICHER EINKAUFEN
MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG
ZAHLUNGS-
METHODEN
GRATIS VERSAND
IN ÖSTERREICH AB 50€

Alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart