SPRAYCITY.AT - GRAFFITI WRITING ARCHIVE - SINCE 2001

  • SERVUS WIEN #4 (2001)

    29.50

    Servus Wien war Österreichs erstes Graffiti Magazin. Mit der 4. Ausgabe erhält man einen guten Überblick über das Schaffen der österreichischen Szene um die Jahrtausendwende. Neben kleinen Specials, u.a. mit DISCOM, KERAMIK, SKERO oder SAND, gibt es auch ein paar Seiten mit Fotos vom legendären, mittlerweile abgerissenen Kabelwerk sowie dem Donaukanal. Natürlich zeigt das Magazin auch viele Train und Line Bilder. Das Heft wird abgerundet durch ein Interview mit dem New-Yorker T KID, der im Jahr 2000 auch Österreich besuchte.

    Servus Wien was Austria’s first graffiti magazine. The 4th issue from 2001 shows a good overview of the work of the Austrian scene around the turn of the millennium. In addition to small specials, i.a. with DISCOM, KERAMIK, SKERO or SAND, there are also a few pages with photos of the legendary, now demolished Kabelwerk and the Danube Canal. Of course, the magazine also shows many Train and Line pictures. The magazine is rounded off with an interview with T KID from New York, who also visited Austria in 2000.

    Inhalt/Content:
    – Intro
    – On da Line
    – DIABLO / DISCOM
    – KERAMIK
    – SAND
    – Donaukanal
    – Hr. Vislozil knows it all
    – Linz OÖ
    – Silva
    – Kabelwerk
    – SKERO
    – Skizzen / Sketches
    – Trains
    – AETA
    – ORGIE
    – Leinwände
    – T KID Interview
    – Character
    – International

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • 10 Years KCBR Magazine

    22.00

    Vor zehn Jahren tauchte die Buchstabenkombination KCBR zum ersten Mal auf Wänden und Zügen rund um Zürich auf. Längst sind die vier Buchstaben – ursprünglich eine Abkürzung für „KINGS CLUB BE RETARDED“ – zu einer Erscheinung geworden, die sich aus dem Stadtbild nicht mehr wegdenken lässt. 2008 war KCBR von acht Zürcher Sprayern gegründet worden. Seither hat sich die Zusammensetzung der Gruppe immer wieder verändert. Von der ursprünglichen Formation ist heute nur noch ein kleiner Teil aktiv. Dafür sind immer wieder jüngere Writer zur Gruppe dazugestossen, in den letzten Jahren vor allem auch Frauen. Die wachsende Popularität der Gruppe – hauptsächlich basierend auf den Filmen „Live Life Like“ und „Live Life Like Girld“ – hat zu einem erstaunlichen und anfangs auch irritierenden Phänomen geführt: Fans haben in den letzten Jahren damit angefangen, Bilder der Gruppe zu kopieren und sogar eigene KCBR-Styles zu kreieren. Eine beachtliche Anzahl der KCBR-Bilder, die in den letzten Jahren aufgetaucht sind, stammen gar nicht von Mitgliedern der Gruppe selbst, sondern von Nachahmern. Dieses Phänomen hat zu lebhaften Debatten in der Zürcher Graffitiszene geführt: Darf man ohne Erlaubnis die Namen von anderen Graffitikünstlern malen? Die Mitglieder von KCBR vertreten diesbezüglich einen klaren Standpunkt: Es ist ihnen egal. Das vorliegende Heft erscheint anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von KCBR. Es dokumentiert eine kleine Auswahl der mehreren Tausend Graffitis, die zwischen 2008 und 2018 in Zürich und im Ausland gesprüht wurden.

    Soft Cover, 214 Pages, over 200 color images.
    A4 (21 x 29.7 cm)

    1. Edition 2018.
    Language: English/German

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • CARGOKULT 1

    20.00

    Wie der Name bereits vermuten lässt, zeigt das Buch aus Wien auf 100 Seiten Fotos zum Thema Güterzüge. Neben einigen bemalten Freights gibt es auch viele Atmosphärefotos, mit denen besonders die Stimmung in den Freight-Yards eingefangen wurde. Das vom Wiener Cargokult-Kollektiv herausgegebene Buch ist auf 450 Stück limitiert. Das Cover wurde zusätzlich mit Siebdruck veredelt.

    As the name suggests, the book from Vienna shows 100 pages filled with photos about freight trains. In addition to some painted Freights, there are also many atmosphere photos, which especially captured the mood in the Freight Yards. The book published by the Vienna Cargokult collective is limited to 450 pieces. The cover was additionally finished with screen printing.

    softcover, 100 pages, fine uncoated paper
    16,5 x 22,5 / 280g / 450 numbered copies
    offset / handmade screenprint cover

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • Bomber Megazine 30 years special issue

    19.90

    Zum 30 jährigen Jubliäum des BOMBER Megazines gibt es eine Special-Issue mit 320 (!) Seiten

    Specials:
    – FURIOUS
    – CRAIG CASTLEMAN (Autor des Klassikers „Getting Up“)
    – SMET
    – ART is just a four letter word
    – RHYME
    – SUICIDE
    – DR. GAU
    – DART
    – GBR CREW & EDWARD NIGHTINGALE
    – Rest in peace KING RISK
    – DEFS CREW
    – SPOTTERS
    – TAPS
    – FOFS CREW
    – SALES
    – NER CREW
    – SKEL

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GO ON Magazin #1 (2004)

    19.50

    Die „Prepare for trouble issue“ aus dem Jahr 2004 ist die Erstausgabe des österreichischen Go On Magazins.
    The „prepare for trouble issue“ is the first issue of the Austrian GO ON Magazine released in the year 2004.

    Inhalt / Content:
    – Subways
    – S-Trains
    – Streets
    – Mixed Trains
    – Poster
    – FOK (RMA/CMD) Interview
    – Streets
    – Fr8´s
    – RENOS (TFL/HTK) Feature
    – Streets
    – Walls Mix
    – Hall of Fame

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GRAFFITI MAGAZINE #15 (2010)

    19.50

    Die 15. Ausgabe des Graffiti Magazines beinhaltet neben einigen Fotos von Wänden und Zügen auch viele Specials, u.a. mit BAMBUS, LTN Crew, SMER, POKUS oder DHE. Das Magazin ist im Jahr 2010 erschienen.

    The 15th issue of the Graffiti Magazine includes many photos of walls and trains as well as many specials, ia. with BAMBUS, LTN crew, SMER, POKUS or DHE. The magazine was published in 2010.

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GRAFFITI MAGAZINE #13 (2009)

    19.50

    Der Fokus der 13. Ausgabe aus dem Jahr 2009 liegt auf dem Rhein-/Ruhrgebiet. Neben Wänden und Zügen aus ganz Deutschland gibt es einen Bericht über Kairo und Pixacao in Rio. Das Magazin hat u.a. mit den BEACH BOYS und der CBC Crew auch wieder einige Specials zu bieten.

    The focus of the 13th issue from 2009 is on the Rhine / Ruhr area. In addition to walls and trains from all over Germany there is a report about Cairo and Pixacao in Rio. In the magazine you will find some specials i.a. with the BEACH BOYS and the CBC crew.

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • NAMES – SAME

    17.50

    The magazine made for the project gives a glimpse into the international network of illegal graffiti artists through the artwork of Same, one of Europe's most prolific writers. In 2015, Same set out to paint the ʻnamesʼ of the friends he's made during his extensive travels around the world.

    Using the Dutch commuter system as his canvas, the result of Same's efforts is this compilation of photographs and memories.

    Included are quotes and personal stories by:

    Alors, Ausy, Avido, Batman, Beat53, Boing, Bowl, Brace, Brain, Broke, Chek, Clean, Coim, Cokne, Cyrus, Dawg, Djoks, Egoist, Erpes, Ether, Feebl, Fra32, Gebk, Him, Jador, Jake, Just, Kang, Kel, Lasse-braun, Lench, Leno, Massacre, Miw, Moon, Moron, Mser, Nase, Nokier, Norma, Omas, Oskie, Pores, Proten, Rast, Rebok, Serch, Sien, Sire, Smash, Sole, Spat, Tose,Triple, Tsoup, Utah, Vamp, Wat81, Yes2, Lucer, Marvel, Miss17 and Qge.


    Edition of 1000
    Signed and numbered by the artist

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GHETTO FEVER Magazine #3

    15.00

    – format: 190x260mm / 86 pages
    – limited on 1.000 pieces
    – Specials:

    FATMAN CROOK
    SAILERGOON AUS PLANET AYERZ ROCK
    JUICY JEANZ FROM STU MAFIA
    TRZ GANG GANG
    MOSCOW CITY GOONZ
    LSD CREW
    G DOUBLE O FY
    HALLI HALLO 22
    THE ONE AND ONLY = SHAKE 1

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • Kolekta #1

    15.00

    Issue #1
    black / white
    Wien 2018

    Kolekta ist eine Sammlung von Illustrationen und Fotos von Künstlern und Fotografen. Der Inhalt ist Streetart, Graffiti und urbaner Ästhetik gewidmet. Die Zusammenarbeit entwickelte sich zwischen Künstlern und Freunden, die mit der städtischen Umgebung experimentieren und ihre Spuren im urbanen Raum hinterlassen.

    Ein formelles Kriterium wird auf den Bildern angewendet. Alle Arbeiten müssen in Schwarz-Weiß funktionieren.

    Kolekta is a collection of illustrations and photos, mady by artists and photographers. The issue is dedicated to streetart, graffiti and urban aesthetics. The collaboration envolved between artists and friends who are experimenting with the urban environment and leaving their marks on the street.

    A formal criteria will be applied to the pictures. They have to work in black and white.

    Featured Artists:
    – ABRA
    – BAND
    – CRAZY MISTER SKETCH
    – DAVID LEITNER
    – DEAD BEAT HERO
    – EYS
    – GOSPER
    – HERBALIZER
    – MALR
    – MICHAELA SCHLÖGLHOFER
    – OPTEEK
    – OZOE
    – PAPERBOAT PHOTOGRAPHY
    – PEKS
    – SIUNTEE
    – SOCK
    – SPEAKER

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • Writer Stories #2

    15.00

    Das Writer Stories Magazin #2 zeigt einen Deutschland-Teil mit S-Bahnen aus Hamburg, Hannover, Köln und Stuttgart sowie jede Menge Regios aus allen Bundesländern. Die Specials liefern dieses Mal die GPC Crew, Deor & Nash, Feucht69 von der UPPS Crew und Irak von den ORG Leuten. International gab es allerlei Einsendungen aus den Sommerurlauben in Italien und Belgien, aber auch aus Russland kamen dank der BEDA Crew viele hochwertige Bilder.

    In the Germany section, as usual, there are S-Trains from Hamburg, Hanover, Cologne and Stuttgart to admire, as well as plenty of regios from all federal states. The specials will be delivered this time by the GPC crew, Deor & Nash, Feucht69 (UPPS) and Irak (ORG). Internationally there were all sorts of submissions from the summer holidays in Italy and Belgium, but also from Russia came many high quality images from the BEDA crew.

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GO ON Magazin #6 (2010)

    15.00

    Hot Dog Issue (2010)
    Die sechste Ausgabe des GO ON Magazins aus Österreich zeigt neben vielen bemalten Wänden und Zügen auch ein Specials mit BILD  und TD2F.
    The sixth issue of the Austrian GO ON Magazine shows many painted walls and trains and also specials with BILD and TD2F.

    Inhalt / Content:
    – U-Bahn / Subways
    – Schnellbahn / S-Trains
    – In the streets of
    – Mixed
    – Crazy Things
    – BILD Feature
    – Too drunk 2 fuck in 2010
    – 4 love of destruction
    – Flava
    – WE ARE
    – Walled
    – People in Vienna
    – Legal Fame
    – Helmut Seethaler

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • GO ON Magazin #3 (2006)

    15.00

    Undercover Issue (2006)
    Die dritte Ausgabe des GO ON Magazins aus Österreich. Mit dabei ist ein Interview mit LUXUS und ein Bericht über Joseph Kyselak.
    The third issue of the Austrian GO ON Magazine. In the magazine you will find an interview with LUXUS and a story about Joseph Kyselak.

    Inhalt / Content:
    – Subways
    – S-Trains
    – Mix Trains
    – Heisl..Tags / Toilet..Tags
    – Luxus Interview
    – Street
    – Flava
    – Fr8´s
    – Kleine Reise Dichtung / Field Trip notations
    – Walls
    – Feature..Leute / People in Vienna
    – Hall of Fame
    – a look on Kyselak

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • Perkupmyfriend #1

    15.00

    Handgemachtes Buch von PERKUP & FRIEND über drinnen & draußen malen.

    40 Seiten
    3 Farben Risografie Druck & Laserdruck
    Cover laminiert
    handgebunden
    Edition von 170
    Signiert von den Künstlern

    Handmade book from PERKUP & FRIEND about indoor & outdoor painting.

    40 pages
    3 color stencil print & laserprint
    laminated cover
    handmade
    edition of 170
    signed by the artists

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten

  • FREILUFTATELIER

    15.00

    LIPS, KLEE, LOVZER, MOBEE und SIOR verabschieden sich von ihrem Freiluftatelier. Kurz vor dem Abriss des beliebten Freight-Spots entstanden dort innerhalb weniger Tage die letzten Werke. Das Zine Freiluftatelier ist limitiert und mit Siebdruck veredelt.

    LIPS, KLEE, LOVZER, MOBEE and SIOR say goodbye to their open-air studio (Freiluftatelier). Shortly before the demolition of the popular Freight spot, the last works were created within a few days. The zine Freiluftatelier is limited and finished with screen printing.

    inkl. 10% MwSt.

    zzgl. Versandkosten


SICHER EINKAUFEN
MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG
ZAHLUNGS-
METHODEN
GRATIS VERSAND
IN ÖSTERREICH AB 50€

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart