Zwei 16-Jährige als Graffiti-“Künstlerinnen“ ausgeforscht

“Ausgeforscht wurden nun zwei 16-jährige Mädchen, die sich Mitte Februar als Graffiti-“Künstlerinnen” betätigt hatten. Der angerichtete Schaden beträgt 1500 Euro.
Die Polizei konnte nun zwei 16-jährige Schülerinnen aus Ferlach ausforschen, die Mitte Februar an mehreren Plätzen in ihrer Heimatgemeinde Graffiti hinterlassen hatten. Die Jugendlichen hatten mit rotem Lack die Fassaden bei den Tatorten jeweils mit dem Schriftzug “V wie Vendetta Bitches” besprüht. Das Motiv für diesen Vandalismus war laut Polizei die Enttäuschung durch gleichaltrige Jugendliche. Der Gesamtschaden beträgt rund 1500 Euro.”
LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.